Deutschland hat seit Donnerstag eine Nachrichtenagentur weniger: Die insolvente dapd hat ihren Betrieb eingestellt. Auch Gespräche über einen Einstieg der staatlichen russischen Nachrichtenagentur RIA Novosti blieben am Ende erfolglos.
Der Betrieb der erneut insolventen Nachrichtenagentur dapd soll zunächst weitergehen.
Für ein Drittel der Belegschaft ist das Kapitel dapd nun zu Ende: Die insolvente Nachrichtenagentur setzt ihr Sanierungskonzept um. Ob die Agentur dabei langfristig weiter auf die Associated Press als Partner setzen kann, ist in der Schwebe.
RSS - dapd abonnieren