Themen
In Chemnitz haben am Sonntag rund 1.000 Menschen ein Zeichen gegen Gewalt und Fremdenhass gesetzt.
In Chemnitz haben am Sonntag rund 1.000 Menschen ein Zeichen gegen Gewalt und Fremdenhass gesetzt. Sie folgten am Nachmittag einem Aufruf der evangelisch-lutherischen Kirche zu einer Kundgebung auf dem Neumarkt.
Nach der Verkündung des Wahlergebnisses ist es in Kenia zu Unruhen gekommen. Laut Menschenrechtlern ging die Polizei mit massiver Gewalt gegen Demonstranten vor.
Auch nach dem Ende des G20-Gipfels kam es im Hamburger Schanzenviertel erneut zu Ausschreitungen.
RSS - Ausschreitung abonnieren