Rubriken

Ökumene und Weltreligionen - Wir sind nicht allein

Der Blick über den eigenen Tellerrand lohnt sich immer – gerade in religiösen Dingen. Vor allem die drei „Buchreligionen", Judentum, Christentum und Islam, haben viele Gemeinsamkeiten und Überschneidungen. Hier können Sie einige davon finden – und auch die Unterschiede, die das religiöse Leben so bunt machen.
Foto: epd-bild/Ralf Maro
11.09.2012 - 20:37
In allen Religionen haben Fastenperioden ein ähnliches Ziel: Der Verzicht auf körperliche Erfahrungen soll Raum für geistliche Erfahrungen schaffen.
Jesiden und Christen aus Syrien und dem Irak demonstrieren in der Mainzer Innenstadt gegen die Verfolgung und Tötung ihrer Landsleute.
12.08.2014 - 10:21
Das Jesidentum ist eine uralte monotheistische Religion mit Elementen aus westiranischen, altmesopotamischen Religionen sowie aus Judentum, Christentum und Islam. Ihre Wurzeln reichen bis zu 4.000 Jahren zurück.
Buddhismus
07.10.2012 - 17:21
In der Gegenwart leben, auf sich selbst und andere achten. Viele Christen fasziniert der angewandte Buddhismus. Sie glauben dort das zu finden, was christliche Kirchen ihnen nicht geben. Doch Buddhismus und Christentum passen nicht überall zusammen.
Alle Inhalte zu: Ökumene und Weltreligionen
23.03.2019 - 16:50
epd
Der Passauer Bischof Stefan Oster sieht neue Spielräume in der katholischen Kirche für Änderungen beim Pflichtzölibat. Es gebe Anzeichen dafür, dass Rom bei der Frage der verpflichtenden Ehelosigkeit katholischer Priester offener werde, sagte der Bischof.
23.03.2019 - 16:32
epd
Unter dem Motto "Tu, was du glaubst! Gemeinde in der Nachfolge" haben sich am Samstag 2.500 Christen, darunter 1.400 Kinder und Jugendliche, zur Missionale 2019 in Köln getroffen.
23.03.2019 - 10:27
epd
Der Berliner Bischof Markus Dröge hat angesichts des geplanten Brexits die Christen in Europa zur Einheit aufgerufen. Das vereinte Europa sei ein großartiges Friedens- und Versöhnungsprojekt, sagte Dröge am Samstag im RBB-Hörfunk.
23.03.2019 - 10:03
Inna Hartwich
epd
Wie Russlands Präsident Putin zunehmend angepasste Spitzenbeamte in Führungspositionen einsetzt, sichert sich Patriarch Kyrill I. mit jungen loyalen Untergebenen seine Macht an der Spitze der Russischen Orthodoxen Kirche.
Hände junger Menschen verschiedener Herkünfte
21.03.2019 - 09:28
Lisa Menzel
evangelisch.de
"Ehrlich zueinander sein" (Kolosser 3,8-11) ist das Thema der dritten Fastenwoche von "Mal ehrlich! 7 Wochen ohne Lügen". Doch welche Rolle spielt Ehrlichkeit im interreligiösen Dialog?
Tee und Gebet
18.03.2019 - 17:08
epd
Die Kirche von England will zur Versöhnung zwischen den gegnerischen Brexit-Lagern beitragen.
Eine junge Frau mit Kopftuch geht am Behördenschild mit der Aufschrift «Bundesarbeitsgericht» vorbei.
18.03.2019 - 12:36
epd
Bayerische Richterinnen dürfen bei der Arbeit weiterhin kein Kopftuch tragen.
Aiman Mazyek
18.03.2019 - 12:13
epd
Nach den Anschlägen auf Moscheen in Neuseeland fordert der Vorsitzende des Zentralrates der Muslime, Aiman Mazyek, einen besseren Schutz islamischer Gotteshäuser in Deutschland.
17.03.2019 - 17:09
epd
Der evangelische Kirchenpräsident der Pfalz, Christian Schad, und der katholische Bischof von Mainz, Peter Kohlgraf, haben die ökumenische Zusammenarbeit bekräftigt. Im Blick hätten sie die Situation konfessionsverbindender Ehen und die gemeinsame Teilnahme an der Eucharistie.
Volker Jung
17.03.2019 - 15:36
epd
Nach den Anschlägen auf zwei Moscheen in Neuseeland hat der hessen-nassauische Kirchenpräsident Volker Jung die Bedeutung des gegenseitigen Respektes der Religionen hervorgehoben: "Es ist grauenhaft und entsetzlich, wenn Menschen durch menschliche Gewalt sterben."
RSS - Ökumene und Weltreligionen abonnieren