Rubriken

Beten - Zwiesprache mit Gott

Es ist ganz gleich, ob man sich mit dem Vaterunser oder mit seinen ganz eigenen Worten im Gebet an Gott wendet – Beten tut in jedem Fall gut. Dank für das Gute, Bitte um Beistand, Hoffnung und selbst Verzweiflung können Christinnen und Christen direkt zu Gott bringen. Mehr Gedanken und Anregungen zum Gebet finden Sie auf dieser Seite.
Glauben
22.09.2012 - 13:42
In allen Religionen ist das Gebet Ausdruck der Hinwendung eines Menschen zu Gott. Beten beschreibt den Vorgang, zu Gott über sich selbst und die Menschen, die einem wichtig sind, zu sprechen.
12.11.2013 - 00:00
Nach dem entsetzlichen Sturm auf den Philippinen fühlen sich viele Menschen hilflos. Was - außer spenden - kann man bei solchen Katastrophen für die Betroffenen tun? Beten zum Beispiel. Wir haben sieben gute Gründe dafür zusammengestellt.
Glaube_Grundlagen-Beten_Kinder_i-01.jpg
10.09.2012 - 13:59
Kinder brauchen Rituale. Und sie brauchen das Gefühl einer sicheren Hand, die sie hält. Sie selbst, ihr Kaninchen - und sogar Mama und Papa, obwohl die schon groß sind.
Alle Inhalte zu: Beten
12.01.2021 - 19:11
Sehr geehrter Herr Muchlinsky, den Beitrag "Leid auf der Erde - wieso beten?" (Link unten) habe ich mit großem Interesse gelesen und konnte die Erklärung gut nachvollziehen. Dass Gott unsere Gebete nicht immer so erhört, wie wir das manchmal möchten, stellt sich im Nachhinein schon Mal als Vorteil heraus. Dazu sind meine Gedanken "Gott ist kein Versandhaus, er liefert unsere Träume nicht aus ..." Aber bei mir kreist neu die Frage: "Warum, oder worum beten wir dann?" Darum, dass wir Gottes Nähe spüren? Darum, dass er uns "auf dem Weg zum ewigen Frieden" beisteht?
"Du bist nicht allein"! Daher ruft evangelisch.de mit coronagebet.de eine Online-Gebetsgruppe ins Leben
27.12.2020 - 08:48
evangelisch.de
Das Corona-Virus verhindert weitgehend, dass Menschen zu einem Gebet zusammen kommen. evangelisch.de ruft ab sofort eine Online-Gebetsgruppe ins Leben. Unter dem Motto "Du bist nicht allein" finden dort Beter*innen zusammen, die für den guten Ausgang der Corona-Krise beten.
Buss- und Bettag ist Tag der Einkehr und des Gebets bei Protestanten.
18.11.2020 - 06:06
Dieter Schneberger
epd
Vor einem Vierteljahrhundert wurde der Buß- und Bettag in allen Bundesländern mit Ausnahme Sachsens abgeschafft. Auch die Volksbegehren für den Erhalt scheiterten. Gefeiert wird der Tag aber weiterhin. Oft bewusster und kreativer als zuvor.
13.11.2020 - 13:53
Hallo, gibt es bestimmte Gebete bei der Salbung? Wirkt Salböl bei unzüchtigen Ehemann?
09.11.2020 - 08:00
Beatrice von Weizsäcker
Fünf Tage im Kloster - und etwas hat sich verändert
07.11.2020 - 20:57
Als ich 17 war wurde ich vergewaltigt. Ich habe Tag und Nacht darum gebetet, dass ich bitte niemals schwanger werde. Ich habe gebetet und gebetet und gebetet. Ich war auch nicht schwanger. Jetzt, 13 Jahre später, habe ich einen Mann und wir wünschen uns nichts sehnlicher als Kinder. Es klappt aus medizinischen Gründen nicht. Auch alle Versuche in Kliniken etc. scheiterten. Ich werfe mir vor, dass ich damals gebetet habe. Ich traue mich mittlerweile nicht mehr in die Kirche zu gehen, da ich Angst habe, dass es falsch ist. Ich habe Angst meine Gebete umzukehren, Angst um etwas zu bitten. Ich habe versucht in der Bibel zu lesen, wollte herausfinden, was ich tun kann. Aber ich habe es nicht geschafft eine passende Stelle zu finden. Wo fängt Vergebung an und wo hört sie auf? Wann ist ein Wunsch egoistisch und wann hat man das Recht ihn auszusprechen. Ich bete nach wie vor. Aber nicht mehr mich betreffend. Für andere Menschen, zum Dank, usw. Ich würde gerne eine Stelle lesen, die zu der Thematik passt. Kennen Sie eine?
05.11.2020 - 13:52
Frank Muchlinsky
01.11.2020 - 22:16
Ja und? Die Antworten, die ich auf https://fragen.evangelisch.de/frage/2025/ist-die-beichte-ein-sakrament finde, lassen alles offen. Wenn mir als ev. Christ eine Schuld auf der Seele liegt, muss ich mich also explizit auf die Suche nach einem Seelsorger machen, mit dem ich das zu klären versuchen kann. Ob er mir Vergebung zusprechen wird oder nicht, hängt dann von seinem Verständnis der Vergebung ab, weil bei den Lutheranern alles irgendwie individuell interpretiert wird? Da hat doch der Katholik mit seinen ritualisierten Formen (Beichte vor jedem Gottesdienst möglich) klare Vorteile.
Reformationstag 2020
29.10.2020 - 06:05
Ulf Buschmann
ekd.de
Erfahren Sie, wo und wie am 31. Oktober 2020 der Reformationstag mit Hygienekonzepten im ganzen Land gefeiert wird. Ein beispielhafter Überblick.
26.10.2020 - 15:00
Thomas Hirsch-Hüffell
Wie wird man eins mit sich und allem?
RSS - Beten abonnieren