Personen

Tilmann P. Gangloff

Tilmann P. Gangloff setzt sich seit über 25 Jahren als freiberuflicher Medienkritiker unter anderem für "epd medien" mit dem Fernsehen auseinander. Gangloff (geb. 1959) ist Diplom-Journalist, Rheinländer, Vater von drei Kindern und lebt am Bodensee. Er gehört seit Beginn der 1990er Jahre regelmäßig der Jury für den Grimme-Preis an und ist ständiges Mitglied der Jury Kinderprogramme beim Robert-Geisendörfer-Preis, dem Medienpreis der Evangelischen Kirche in Deutschland (EKD).

16.11.2019 - 07:00
Vor einigen Jahren hat die ARD-Tochter Degeto eine ganz ähnliche Geschichte "Mein Schwiegervater, der Stinkstiefel" (2015) genannt. Der Titel war nicht nur abschreckend, sondern auch deplatziert, denn der Film war eine sehenswerte Komödie …
TV-Tipps
15.11.2019 - 07:00
Der Nachname der Titelfigur stellt zwar eine Strapaze für das Wohlwollen des Publikums dar, aber davon abgesehen erzählt „Eine gute Mutter“ eine rührende Geschichte, die zudem ein schönes Beispiel für Engagement ohne Eigennutz ist.
TV-Tipps
14.11.2019 - 07:00
Die Verpackung heißt Krimi, aber im Grunde hat die Usedom-Reihe der ARD von Anfang an Beziehungsdramen erzählt. Meist ging es dabei nicht um Partnerschaften, sondern um familiäre Geschichten.
Alle Inhalte zu: Tilmann P. Gangloff
TV-Tipps
13.11.2019 - 07:00
Tilmann P. Gangloff
Wäre dieser Film eine Klassenarbeit, könnte die Bewertung lauten: "Im Ansatz gut, aber das kannst Du besser!" "Eine Klasse für sich" erzählt die nicht ganz realistisch anmutende Geschichte eines offenbar beliebten Kölner Lehrers, dem ein Gesuch um Verbeamtung zum Fallstrick wird.
TV-Tipps
12.11.2019 - 07:00
Tilmann P. Gangloff
Wann immer es um Gewalt gegen Kinder oder um pädophilen Missbrauch geht, sind die Bilder eine Gratwanderung. Für Regisseure ist die Frage, wie sie das Grauen inszenieren sollen, eine echte Zwickmühle.
TV-Tipps
11.11.2019 - 07:00
Tilmann P. Gangloff
Die Nahaufnahmen lassen keinen Zweifel. Seine sympathischen Wangengrübchen, ihre Lachfältchen: Hier hat das Schicksal im Zug von Frankfurt nach München zwei Menschen zusammengeführt, die offenbar perfekt zueinander passen. Wären da nur nicht die kleinen Irritationen am Wegesrand.
TV-Tipps
10.11.2019 - 07:00
Tilmann P. Gangloff
Meldungen wie diese stehen immer wieder mal in der Zeitung: Verstorbener Rentner erst nach Wochen gefunden. In dem Krimi "Das Leben nach dem Tod", zeigt sich jedoch, dass so etwas selbst einem Kriminalhauptkommissar passieren kann: zwei Monate Wand an Wand mit einer Leiche.
TV-Tipps
09.11.2019 - 07:00
Tilmann P. Gangloff
Wenn die Polizei aufs Dorf muss, heißen die entsprechenden Filme in der Sendersprache "Crime and Nature"; das klingt natürlich weltläufiger als Provinz-, Heimat- oder gar Regionalkrimi. Dabei sind auch diese Gattungsbegriffe alles andere als abschätzig.
TV-Tipps
08.11.2019 - 07:00
Tilmann P. Gangloff
Seit einigen Jahren zeichnen sich die Filmreihen, die die ARD donnerstags und freitags zeigt, durch ein ganz spezielles Merkmal aus: Ganz gleich, ob Drama oder Krimi, stets wird eine Fortsetzungsebene mit einer in sich abgeschlossenen Geschichte kombiniert.
TV-Tipps
07.11.2019 - 07:00
Tilmann P. Gangloff
Natürlich bleibt der Austausch einer Hauptdarstellerin nicht ohne Folgen für eine Filmreihe oder eine Serie. Mit dem Wechsel von Lisa Maria Potthoff zur Dänin Rikke Lylloff haben die "Usedom-Krimis" aber auch eine neue Ausrichtung bekommen, und das in vielerlei Hinsicht.
TV-Tipps
06.11.2019 - 07:00
Tilmann P. Gangloff
Eigentlich hätte der Fall Hagedorn in Ostdeutschland einst für ähnlich viel Aufsehen sorgen müssen wie in den Sechzigerjahren der Fall Bartsch im Westen.
TV-Tipps
05.11.2019 - 07:00
Tilmann P. Gangloff
Vor einigen Jahren hat das ZDF mit dem düsteren Film "Und alle haben geschwiegen" an die verdrängte Geschichte der deutschen Heimkinder in den Fünfziger- und Sechzigerjahren erinnert. Das Drama basierte auf dem Sachbuch "Schläge im Namen des Herrn" von Peter Wensierski.
TV-Tipps
04.11.2019 - 07:00
Tilmann P. Gangloff
Die ARD hat mit den vier Staffeln der Grimme-preisgekrönten Serie "Weissensee" über das letzte Jahrzehnt der DDR fast alle nur denkbaren Facetten berücksichtigt. Der dreiteilige Fernsehfilm "Preis der Freiheit" ist gewissermaßen das "Weissensee"-Pendant des ZDF.
RSS - Tilmann P. Gangloff abonnieren