Personen

Martin Heimbucher

28.03.2020 - 11:35
Der Evangelisch-reformierte Kirchenpräsident, Martin Heimbucher, sieht in der Corona-Krise besondere Herausforderungen auf Pastorinnen und Pastoren zukommen.
05.01.2020 - 15:31
Der Kirchenpräsident der Evangelisch-reformierten Kirche, Martin Heimbucher, hat einen kritischen Umgang mit der fortschreitenden Digitalisierung angemahnt. "Wir können uns ihr nicht verweigern, sie aber mit einem wachen Geist sinnvoll nutzen", sagte der Theologe.
31.12.2018 - 15:38
Der evangelisch-reformierte Kirchenpräsident Martin Heimbucher hat davor gewarnt, Europa könne erpressbar oder zum Spielball der Mächtigen werden. Um dies zu vermeiden, sei eine militärische Sicherheit nötig, "zu der ich derzeit keine Alternative sehe", sagte er dem epd.
Alle Inhalte zu: Martin Heimbucher
In Bayern investiert die Landeskirche 10 Millionen Euro in eine neue Jugendbildungsstätte, die in Neukirchen (Oberfranken) gebaut wird.
13.12.2018 - 09:30
Timon Müller
mit Material von epd
Die Herbstsynoden sind vorbei. Was tut sich in den evangelischen Landeskirchen? Wir blicken auf vier Themen, die unserer Meinung nach endlich dran sind: Trauung für alle, junge Menschen, sexualisierte Gewalt. Und Frieden - das Schwerpunktthema der EKD-Synode 2019.
Der demografische Wandel auf dem Land
20.04.2018 - 13:19
Jörg Nielsen
epd
Der demografische Wandel und die schwindende Bevölkerung in ländlichen Regionen erfordern nach Ansicht des evangelisch-reformierten Kirchenpräsidenten Martin Heimbucher ein Umdenken in den Kirchengemeinden.
03.05.2017 - 11:12
Jörg Nielsen
epd
Die "Leitkultur"-Debatte reißt nicht ab: der evangelisch-reformierte Kirchenpräsident Martin Heimbucher kritisierte nun Bundesinnenminister Thomas de Maizière dafür, dass seine Ansätze ausschließlich eine binnen-deutsche Ausrichtung besitzen.
Porträt von Martin Heimbucher im Kirchenamt der EKD in Hannover.
03.12.2015 - 16:54
Jörg Nielsen
epd
Der reformierte Kirchenpräsident Martin Heimbucher hat einen militärischen Einsatz der Bundeswehr in Syrien als "christlich verantwortbare Position" bezeichnet. Gleichzeitig müsse jedoch mit allen politischen und zivilen Mitteln an einem gerechten Frieden gearbeitet werden, sagte der leitende Theologe der Evangelisch-reformierten Kirche dem epd: "Wir brauchen also eine Art 'Doppelbeschluss' des Bundestages."
Martin Heimbucher
06.08.2015 - 12:10
Dieter Sell
epd
Der evangelisch-reformierte Kirchenpräsident Martin Heimbucher hat eine differenzierte Kritik an Israel und der umstrittenen israelischen Siedlungspolitik im Westjordanland angemahnt.
RSS - Martin Heimbucher abonnieren