Personen

Irmgard Schwaetzer

Die Präses der Synode der Evangelischen Kirche in Deutschland (EKD), Irmgard Schwätzer.

© epd-bild/Jürgen Blume

Irmgard Schwaetzer

Dr. Irmgard Schwaetzer (geboren 1942), Mitglied der FDP, war von 1991 bis 1994 Bundesbauministerin im Kabinett von Helmut Kohl. Zuvor war die promovierte Pharmazeutin vier Jahre lang Staatsministerin im Auswärtigen Amt.

2009 wurde Irmgard Schwaetzer in die Synode der Evangelischen Kirche Berlin-Brandenburg-schlesische Oberlausitz berufen. Sie ist außerdem Vorsitzende des Domkirchenkollegiums in Berlin.

Im November 2013 wurde Irmgard Schwaetzer zur Präses der Synode der Evangelischen Kirche in Deutschland (EKD) gewählt.

Die Praeses der EKD-Synode, Irmgard Schwaetzer, hat nächstes Synoden-Thema vorgeschlagen: "Evangelische Kirche gestalten - Zur Zukunft einer Kirche im Umbruch".
10.11.2019 - 18:29
Die Präses der Synode, Irmgard Schwaetzer, schlägt als Schwerpunktthema für die 7. Tagung der 12. Synode in Berlin im November 2020 für das Prädium vor: "Evangelische Kirche gestalten - Zur Zukunft einer Kirche im Umbruch".
Präses der EKD-Synode Irmgard Schwaetzer
10.11.2019 - 17:19
Bis 2021 will die EKD-Synode einen ausführlichen Blick auf rechtspopulistische Entwicklungen in der evangelischen Kirche werfen.
Synoden-Präses Irmgard Schwaetzer
08.11.2019 - 10:42
Am 10. November kommt die Synode der Evangelischen Kirche in Deutschland (EKD) zu ihrer jährlichen Tagung in Dresden zusammen. Synoden-Präses Irmgard Schwaetzer blickt im Gespräch mit dem Evangelischen Pressedienst (epd) auf die Tagesordnung.
Alle Inhalte zu: Irmgard Schwaetzer
umstrittenes Detail aus dem Mittelalter an der Wittenberger Stadtkirche St. Marien
28.05.2019 - 09:43
epd
Hochrangige Protestanten haben sich für eine Abnahme der Spottplastik "Judensau" von der Fassade der Stadtkirche in Wittenberg ausgesprochen.
Michel Friedman
19.05.2019 - 16:16
epd
Der Staat privilegiere nach wie vor das Christentum und auch das Judentum, sagte der Publizist jüdischen Glaubens am Sonntag in Bonn auf einer Podiumsdiskussion über Religionsfreiheit in Deutschland.
Irmgard Schwaetzer, Präses der Synode der Evangelischen Kirche in Deutschland (EKD).
03.04.2019 - 13:53
epd
Bei der Ablösung der Staatsleistungen an die Kirchen sieht die Präses der EKD-Synode, Irmgard Schwaetzer, den Bund und die Länder in der Pflicht. Nötig seien entsprechende Gesetze.
Evangelische Stiftskirche in Stuttgart
17.02.2019 - 18:00
epd
Am 18. Februar 1869 konstituierte sich die erste Landessynode in Württemberg. Das 150-jährige Bestehen hat die evangelische Landeskirche am Sonntag mit einem Gottesdienst und anschließendem Festakt gefeiert. 
Irmgard Schwaetzer
05.02.2019 - 14:40
epd
Die Präses der Synode der Evangelischen Kirche in Deutschland (EKD), Irmgard Schwaetzer, hat an die Bedeutung der Weimarer Verfassung für das Verhältnis von Kirche und Staat erinnert.
Irmgard Schwaetzer
01.02.2019 - 10:26
epd
Für eine Intensivierung der Erinnerungsarbeit zur NS-Zeit hat sich die Präses der Synode der Evangelischen Kirche in Deutschland (EKD), Irmgard Schwaetzer, ausgesprochen.
Die Präses der Synode der Evangelischen Kirche in Deutschland (EKD), Irmgard Schwaetzer, würdigt das Frauenwahlrecht in den Landeskirchen siet 1919.
16.01.2019 - 16:53
epd
Die Präses der Synode der Evangelischen Kirche in Deutschland (EKD), Irmgard Schwaetzer, hat an den intensiven Streit um das Frauenwahlrecht in der evangelischen Kirche erinnert.
Der Präsident der Generalsynode 1949 war der Essener Oberbürgermeister Dr. Dr. Heinemann.
09.01.2019 - 14:24
epd
Die EKD hat an ihre erste Synode vor 70 Jahren erinnert. "Von Anfang an gestalteten und leiteten Laien und Ehrenamtliche die Synode. Das spiegelt unser evangelisches Verständnis von Kirche wider", sagte die Präses der EKD-Synode, Irmgard Schwaetzer.
Brexit
16.11.2018 - 12:19
epd
Mitten in der politischen Auseinandersetzung über den Brexit-Deal zwischen Großbritannien und der Europäischen Union haben sich Vertreter der Evangelischen Kirche in Deutschland (EKD) und der Church of England in London getroffen.
Junge Frau vor Kreuz
12.11.2018 - 18:12
Claudius Grigat
Jugend und Glaube: Die Wissenschaft zeichnet das Bild einer "Generation Ich", die für die Kirche verloren ist. Deshalb werden auf der EKD-Synode zehn Thesen gegen den Bedeutungsverlust aufgestellt. Und eine Jugend-Quote anvisiert.
RSS - Irmgard Schwaetzer abonnieren