Personen

Heinrich Bedford-Strohm

Heinrich Bedford-Strohm, Ratsvorsitzender der Evangelischen Kirche in Deutschland

Foto: epd-bild/mck

Dr. Heinrich Bedford-Strohm (geboren 1960) ist seit November 2014 Ratsvorsitzender der Evangelischen Kirche in Deutschland und seit November 2011 Landesbischof der Evangelisch-Lutherischen Kirche in Bayern. Zuvor war er Inhaber des Lehrstuhls für Systematische Theologie und Theologische Gegenwartsfragen an der Universität Bamberg. Geboren am 30. März 1960 in Memmingen, studierte Bedford-Strohm Theologie in Erlangen, Heidelberg und Berkeley (USA) und wurde 1992 in Heidelberg promoviert. In den folgenden Jahren war er sowohl wissenschaftlich als auch pastoral tätig, unter anderem als Pfarrer an der Coburger Moritzkirche. 2004 erhielt Bedford-Strohm den Lehrstuhl in Bamberg. Er ist mit der Psychotherapeutin Deborah Bedford-Strohm verheiratet, die aus den USA stammt. Das Paar hat drei Söhne.

Christoph Radbruch
22.01.2021 - 16:16
Für den Vorsitzenden des Deutschen Evangelischen Krankenhausverbandes, Christoph Radbruch, kann ärztlich assistierter Suizid kein reguläres Leistungsangebot von kirchlichen Krankenhäusern sein.
Heinrich Bedford-Strohm erleichtert über Machtwechsel in den USA
21.01.2021 - 09:28
Als "Tag der Hoffnung für die ganze Welt" hat der Ratsvorsitzende der Evangelischen Kirche in Deutschland (EKD), Heinrich Bedford-Strohm, die Amtseinführung des neuen US-Präsidenten Joe Biden bezeichnet.
Kerze am Sterbebett eines Bewohners im Hospiz "St. Hildegard" in Bochum.
15.01.2021 - 09:08
Der Ratsvorsitzende der Evangelischen Kirche in Deutschland, Bedford-Strohm, bleibt bei seiner Ablehnung von Suizidassistenz in kirchlichen Einrichtungen. Er entnehme dem fünften Gebot "Du sollst nicht töten" einen klaren Auftrag, sich für den Schutz des Lebens einzusetzen.
Alle Inhalte zu: Heinrich Bedford-Strohm
Bedford-Strohm kritisiert Blockade von Rettungsschiffen
13.01.2021 - 11:12
epd
Die Corona-Pandemie hat das Thema Migration und Flucht aus dem Fokus der politischen Debatte verdrängt. Doch nach wie vor leiden Geflüchtete in Lagern an den Außengrenzen Europas und sterben auf ihrem Weg über das Mittelmeer.
Weihnachtsgottesdienste Online 2020
31.12.2020 - 12:40
evangelisch.de
Auch zu Silvester und Neujahr gibt es Gottesdienste in Hörfunk und Fernsehen.
29.12.2020 - 14:53
epd
Der Ratsvorsitzende der Evangelischen Kirche in Deutschland (EKD), Heinrich Bedford-Strohm, ruft in seiner Botschaft zum Jahreswechsel zu einem menschlichen Miteinander auf.
Kerzen die Licht und Wärme ausstrahlen
24.12.2020 - 20:15
epd
Präsenzgottesdienste an Weihnachten
23.12.2020 - 14:30
epd
Die Chefin des Verbands der Mediziner im öffentlichen Gesundheitsdienst, Teichert, plädiert für ein Verbot von Präsenzgottesdiensten an Weihnachten. Der EKD-Ratsvorsitzende Bedford-Strohm verweist auf Digital-Angebote und die Verantwortung vor Ort.
Blick auf einen geschmückten Weihnachtsbaum durch eine geöffnete Tür
22.12.2020 - 23:57
epd
Der EKD-Ratsvorsitzende Bedford-Strohm hat zum Weihnachtsfest zu Zuversicht aufgerufen. "Wir werden mit Gottes Hilfe durch diese schwere Zeit kommen. Von ihm werden wir die Kraft für den weiteren Weg bekommen", heißt es in seiner am Dienstag verbreiteten Weihnachtsbotschaft.
21.12.2020 - 17:16
epd
Der Ratsvorsitzende der Evangelischen Kirche in Deutschland (EKD), Heinrich Bedford-Strohm, und der Vorsitzende der katholischen Deutschen Bischofskonferenz, Georg Bätzing, halten an Heiligabend eine gemeinsame Fernsehansprache.
Flüchtlingsfamilie in Moria
18.12.2020 - 13:54
epd
Mit einem Online-Gottesdienst soll am Sonntagabend an die Schutzsuchenden an Europas Außengrenzen erinnert werden. Auch EKD-Ratsvorsitzender Heinrich Bedford-Strohm beteiligt sich.
Stühle in einer Kirche mit dem nötigen Mindestabstand
13.12.2020 - 16:22
epd
Bund und Länder haben konkrete Regeln für Weihnachtsgottesdienste beschlossen. Die katholische Kirche zeigt sich erleichtert, dass sie nicht verboten werden. Es gibt aber auch Appelle, Veranstaltungen wegen des Infektionsgeschehens abzusagen.
Mögliche strengere Kontaktregelungen auch während der Weihnachtsfeiertage befürwortet
10.12.2020 - 18:47
epd
Der EKD-Ratsvorsitzende Heinrich Bedford-Strohm zeigt sich offen für strengere Kontaktregelungen während der Weihnachtsfeiertage. Wenn der harte Lockdown notwendig sei, um Menschenleben zu schützen und die Virusausbreitung zu begrenzen, dann müsse es einen harten Lockdown geben.
RSS - Heinrich Bedford-Strohm abonnieren