Personen

Dagmar Pruin

Die evangelische Pfarrerin Dagmar Pruin

©epd-bild/Hermann Bredehorst/Brot für die Welt/Diakonie Katastrophenhilfe

Pfarrerin Dagmar Pruin leitet seit März 2021 als Präsidentin die kirchlichen Hilfswerke "Brot für die Welt" und Diakonie Katastrophenhilfe. Zuvor leitete die 50-jährige Theologin leitet seit sieben Jahren als Co-Geschäftsführerin die Aktion Sühnezeichen Friedensdienste mit 40 Mitarbeitenden, 180 Freiwilligen und Büros in 13 Ländern. Die promovierte Alttestamentlerin war unter anderem als Direktorin des Programms "Germany Close Up - American Jews meet Modern Germany" tätig. Pruin ist auch Gründungsmitglied des Forschungsbereichs "Religion und Politik" an der Humboldt-Universität Berlin. Studienaufenthalte und Lehrtätigkeiten führten sie nach Jerusalem, Washington und Stellenbosch (Südafrika). Die Theologin ist verheiratet und hat zwei Kinder.

Welthungerhilfe möchten ihre Arbeit in Afghanistan fortführen
Hilfswerke in Afghanistan
Angesichts der Lage in Afghanistan haben die Hilfswerke Brot für die Welt und Diakonie Deutschland eine unbürokratische Aufnahme besonders gefährdeter Personen aus dem Land gefordert. Die Welthungerhilfe will ihre Arbeit im Land fortsetzen.
Nach der Unwetterkatastrophe in Rheinland-Pfalz
Katastrophenhilfe
Die Diakonie Katastrophenhilfe hat bislang rund 25 Millionen Euro Spenden für die westdeutschen Flutregionen eingenommen. Ein Großteil sei über den Aufruf des Aktionsbündnisses Katastrophenhilfe im ZDF eingenommen worden.
Mann mit Kind auf dem Arm
Afghanistan-Rückkehrern droht Armut und Gewalt. So lautet das Ergebnis einer Studie im Auftrag kirchlicher Organisationen. Viele Abgeschobene fliehen erneut, kommen auch zurück nach Europa. Die Bundesregierung hält an den Abschiebungen dennoch fest.
RSS - Dagmar Pruin abonnieren