Bischof Dröge fordert mehr Hilfe für syrische Flüchtlinge

Flüchtlingscamp am syrisch-türkischen Grenzübergang Bab Al-Salam

Foto: epd-bild/Andrea Stevens

Bischof Dröge fordert mehr Hilfe für syrische Flüchtlinge
Der evangelische Berliner Bischof Markus Dröge hat mehr Unterstützung für Flüchtlinge aus Syrien gefordert.

Die beschlossene Aufnahme von 5.000 Menschen in Deutschland sei zwar ein Schritt in die richtige Richtung, reiche aber nicht aus, sagte Dröge am Freitag in Berlin zur Eröffnung der Frühjahrstagung der Landessynode. Notwendig sei auch ein reguläres Aufenthaltsrecht für bisher nur geduldete, aber gut integrierte Flüchtlinge.

Die Bundesländer Berlin und Sachsen sollten sich deshalb der Hamburger Gesetzesinitiative für ein stichtagsunabhängiges Bleiberecht anschließen, die bereits von Brandenburg unterstützt werde, sagte der evangelische Theologe. Flüchtlinge müssten zudem mehr Chancen zur Integration in der Gesellschaft und auf dem Arbeitsmarkt bekommen.

Der Bischof der Evangelischen Kirche Berlin-Brandenburg-schlesische Oberlausitz (EKBO) rief zugleich zum Engagement gegen Rechtsextremismus und zu einer sozialeren Wirtschafts- und Finanzpolitik in Europa auf.

Meldungen

Top Meldung
Corona Schutzmasken für Pfarrerinnen und Pfarrer mit einem christlichen Motiv.
Johanna Bogenreuther aus Roth und Lisa Bühler aus Bad Aibling, zwei evangelische Vikarinnen, produzieren in ihrer Freizeit Masken für Pfarrer*innen und Gottesdienstbesucher*innen.