Kirchen suchen Wege in die Zukunft

Kirchen suchen Wege in die Zukunft

Protestanten und Katholiken wollen bei einem ökumenischen Kongress in Hannover gemeinsam Wege für die Zukunft der Kirche suchen. Dazu erwarten die hannoversche Landeskirche und das Bistum Hildesheim von heute (Donnerstag) an bis zum Samstag rund 1.100 Teilnehmer. Unter dem Motto "Kirche hoch zwei" wollen sie diskutieren, wie der christliche Glaube zeitgemäß verkündigt werden kann. Den Kirchen falle es immer schwerer, Menschen zu erreichen, hieß es. Es gebe jedoch auch neue Chancen. Die Initiatoren wollen unter anderem Ideen aus England vorstellen.

Meldungen

Top Meldung
Brandenburger Tor in Berlin mit Anti-AfD-Schild
Der Ratsvorsitzende der Evangelischen Kirche Deutschland (EKD), Heinrich Bedford-Strohm, hat nach dem Anschlag von Hanau zum gesellschaftlichen Zusammenhalt aufgerufen.