ZDF war 2012 beliebtestes Fernsehprogramm

ZDF war 2012 beliebtestes Fernsehprogramm
Der öffentlich-rechtliche Sender erzielte den höchsten Marktanteil, vor RTL und dem Ersten Programm der ARD und Sat.1.

Das ZDF war in diesem Jahr beim Gesamtpublikum das beliebteste Fernsehprogramm. Der Marktanteil habe vom 1. Januar bis zum 26. Dezember bei 12,6 Prozent gelegen, teilte der Sender am Donnerstag in Mainz mit. Damit lag das ZDF vor RTL und dem Ersten Programm der ARD, die auf jeweils 12,3 Prozent kamen. Sat.1 erreichte im gleichen Zeitraum einen Marktanteil von 9,5 Prozent, ProSieben kam auf 5,9 Prozent.

Meistgesehene Sendung des Jahres war das Halbfinalspiel der Fußball-EM zwischen Italien und Deutschland am 28. Juni im Ersten. 27,98 Millionen Zuschauer verfolgten die Partie, was einem Marktanteil von 76,8 Prozent entspricht. Auch das ZDF erzielte mit Fußballübertragungen hohe Quoten: Das EM-Vorrundenspiel Niederlande gegen Deutschland war mit 27,28 Millionen Zuschauern (74,8 Prozent Marktanteil) die meistgesehene Sendung im Zweiten.

Die jungen Zuschauer mögen lieber RTL

Die jungen Zuschauer schalteten am häufigsten RTL ein. Der Privatsender kam in der Zielgruppe der 14- bis 49-Jährigen auf einen Marktanteil von 15,9 Prozent, gefolgt von ProSieben (11,3 Prozent) und Sat.1 (9,9 Prozent). Deutlich dahinter lagen das Erste (7,0 Prozent) und das ZDF (6,8 Prozent).

Bei den Informationskanälen behauptete Phoenix seine Marktführerschaft beim Gesamtpublikum. Der Sender, der von ARD und ZDF gemeinsam betrieben wird, erreichte einen Marktanteil von 1,1 Prozent (Auswertung bis zum 20. Dezember). Phoenix lag damit vor den privaten Konkurrenten N24 (1,0 Prozent) und n-tv (0,9 Prozent).

Meldungen

Top Meldung
Ökumenische Graffiti Aktion zu Pfingsten in Fulda
Ein Zeichen der Hoffnung setzen die evangelischen und katholischen Kirchen vor Pfingsten in Fulda. Vom 22. Mai bis zum 5. Juni wird die ökumenische Kunstaktion „#beigottbrenntlicht“ zu sehen sein.