Deutsche Umwelthilfe fordert Abgabe von 20 Cent für Plastiktüten

Deutsche Umwelthilfe fordert Abgabe von 20 Cent für Plastiktüten

Die Deutsche Umwelthilfe (DUH) hat eine Abgabe für Plastiktüten gefordert, um die umweltschädlichen Transporttaschen unattraktiver zu machen. Gemeinsam mit Spanien, Italien und Großbritannien belege Deutschland noch immer einen Spitzenplatz beim Verbrauch von Plastiktüten, sagte DUH-Geschäftsführer Jürgen Resch am Dienstag in Berlin. 5,3 Milliarden Kunststofftüten werden nach seinen Angaben jährlich in der Bundesrepublik verbraucht.

Die Höhe der Abgabe soll nach seinen Angaben bei etwa 20 Cent liegen. In Irland sei der Verbrauch von Plastiktüten nach einer Zwangsabgabe von 22 Cent von 328 auf acht pro Jahr und Kopf gesunken. Die Abgabe soll zum üblichen Preis für Plastiktüten beispielsweise in Supermärkten aufgeschlagen werden. Nach Vorstellungen der Umwelthilfe soll der Handel das Geld dann weiterreichen, um Projekte zur Schärfung des Umweltbewusstseins zu unterstützen.
 

Meldungen

Top Meldung
Workout-Gottensdienst am Pfingstsamstag, 30. Mai
Am Pfingstsamstag lädt der Frankfurter Stadionpfarrer Eugen Eckert zum zweiten Workout-Gottesdienst "Kirche und Sport" auf Youtube ein. Feiern und sporteln Sie online mit.