Kirche sucht neue Tauflieder

Eltern mit Täufling

© Getty Images/iStockphoto/kzenon

Durch die Taufe wird dem Kind die Zugehörigkeit zur christlichen Gemeinschaft zugesprochen. Lieder drücken das auf emotionaler Ebene aus.

Wettbewerb
Kirche sucht neue Tauflieder
Die Evangelische Kirche Berlin-Brandenburg-schlesische Oberlausitz sucht neue Tauflieder. Dazu wurde jetzt ein Wettbewerb ausgeschrieben, wie die Landeskirche mitteilte.

Gesucht werden Lieder in drei Kategorien: Kompositionen mit eigener Melodie und einem eigenen Text, Beiträge mit neuem Text auf bestehende, urheberrechtlich freie Lieder sowie künstlerische Videos oder Audios mit Interpretationen bestehender Tauflieder. Für die besten Einsendungen gibt es Preisgelder bis zu 2000 Euro oder Sachpreise. Einsendeschluss ist der 16. Januar 2023.

Ausgewählte Lieder sollen anschließend in einem Liederbuch veröffentlicht werden. Die Preisverleihung und Präsentation der Lieder erfolge in einem Gottesdienst am 16. April 2023. Anlass für den Liederwettbewerb sei die im kommenden Jahr startende Taufinitiative der Evangelischen Kirche in Deutschland (EKD), hieß es weiter.

Durch die Taufe werde dem Täufling die Zugehörigkeit zur christlichen Gemeinschaft zugesprochen. Lieder transportierten dies auf einer emotionalen Ebene. Deswegen gehöre zum festlichen Rahmen einer Taufe oft auch Musik.

Beim Taufliederwettbewerb würden Kompositionen gesucht, die auf unterschiedliche Aspekte der Taufe Bezug nehmen. Der Fokus könne sowohl auf der Taufhandlung selbst liegen, als auch auf der Theologie der Taufe oder ihrer individuellen Bedeutung. Die Lieder sollten sich auch von kleineren Taufgemeinden gut singen und musizieren lassen können. Besonders erwünscht seien Wettbewerbsbeiträge, die Menschen in den Blick nehmen, die mit kirchlichen Traditionen nicht vertraut sind.

Mehr zu Taufe
Taufbecken mit Blumen geschmückt
Tom möchte sich als Erwachsener taufen lassen, fragt sich aber, was er vorher alles dafür tun muss. Frank Muchlinsky antwortet ihm.
zwei Hände umfassen eine mit Wasser gefüllte Schale zur Taufe
Eine Freundin unserer Leserin würde sich gern taufen lassen, leidet aber unter Angstzuständen und meidet vor größere Gruppen. Unsere Leserin will nun wissen: Kann sie sich auch spontan taufen lassen oder muss das im Sonntagsgottesdienst passieren?