Evangelischer Militärbischof gratuliert Lambrecht

Evangelischer Militärbischof gratuliert Lambrecht

Der Militärbischof der Evangelischen Kirche in Deutschland (EKD), Bernhard Felmberg, hat der designierten Verteidigungsministerin Christine Lambrecht (SPD) gratuliert. Er sei zuversichtlich, dass man an die konstruktive Zusammenarbeit mit Annegret Kramp-Karrenbauer (CDU) anknüpfen könne, erklärte Felmberg am Montag in Berlin. Zuvor hatte der designierte Kanzler Olaf Scholz (SPD) bekannt gegeben, wer in der künftigen Regierung die SPD-Ministerien leiten wird. Die bisherige Justizministerin Lambrecht soll demnach Verteidigungsministerin werden. Die Wahl des Kanzlers und die Vereidigung des Kabinetts sind für Mittwoch geplant.

Felmberg erklärte, der Ausbau der Fürsorge und Betreuung von Soldatinnen und Soldaten und ihrer Familien sei der Kirche wichtig. Dazu gehöre eine intensivere Zuwendung zu den Menschen, die unter posttraumatischen Symptomen leiden, sagte er.

Der Militärbischof unterstrich zudem die Forderung nach einem Ausbau des Lebenskundlichen Unterrichts, der von der Kirche gestaltet wird. Zuletzt gab es Pläne, den politischen und gewissensbildenden Unterricht in der Bundeswehr zu reformieren, was bei den Kirchen auf Widerstand stieß. Felmberg bot zudem an, sich in die geplante Evaluierung des Afghanistaneinsatzes der Bundeswehr einzubringen.