Impf-Appell von Merkel im letzten Video-Podcast der Kanzlerin

Impf-Appell von Merkel im letzten Video-Podcast der Kanzlerin

Im letzten Video-Podcast ihrer 16-jährigen Amtszeit hat Bundeskanzlerin Angela Merkel die Menschen in Deutschland noch einmal auf schwere Wochen in der Corona-Pandemie eingestimmt und zu einer gemeinsamen Kraftanstrengung aufgerufen. "Wir sind mitten in dieser vierten Pandemiewelle in einer sehr ernsten Lage, in manchen Teilen unseres Landes kann man sie nur dramatisch nennen", sagte die scheidende Regierungschefin am Samstag und appellierte: "Lassen Sie sich impfen."

"Egal, ob Erstimpfung oder Booster. Jede Impfung hilft", betonte Merkel: "Eine möglichst hohe Impfquote hilft uns allen, als Land diese Pandemie hinter uns zu lassen." Sie verwies auf die Verlegung von Schwerstkranken wegen übervoller Intensivstationen und "eine so schrecklich hohe Zahl von Menschen, die das Virus das Leben kostet". Die Bundeskanzlerin sagte: "Das ist so bitter, weil es vermeidbar wäre. Mit den wirksamen und sicheren Impfstoffen haben wir den Schlüssel dazu in der Hand."

"Vor uns liegen leider noch einmal schwere Wochen, die wir nur mit einer gemeinsamen Kraftanstrengung bewältigen können", sagte Merkel. Zugleich dankte sie allen, die in "dieser schweren Zeit" vernünftig seien und sich an die Regeln hielten: "Sie machen die große Mehrheit in unserem Land aus."

Die Kanzlerin hat sich nach eigenen Angaben seit Juni 2006 mehr als 600 Mal in ihrem Video-Podcast an die Menschen in Deutschland gewandt. Am Mittwoch soll Olaf Scholz (SPD) im Bundestag zum neuen Kanzler gewählt werden.