Nordrhein-Westfalen startet Hinweistelefon für Kindesmissbrauch

Nordrhein-Westfalen startet Hinweistelefon für Kindesmissbrauch

Nordrhein-Westfalen geht bei der Bekämpfung von Kindesmissbrauch neue Wege. Ab sofort ist ein Telefon freigeschaltet, bei dem Bürger und Bürgerinnen anrufen können, wenn sie Hinweise auf einen möglichen sexuellen Missbrauch haben. Das Hinweistelefon mit der Nummer 0800/0431431 wird montags bis freitags von 8 bis 16 Uhr von vier Polizeibeamtinnen des Landeskriminalamtes in Düsseldorf betreut.

Landesinnenminister Herbert Reul (CDU) sprach bei der Vorstellung am Freitag von "einem Stück Pionierarbeit". Die nordrhein-westfälische Polizei habe als deutschlandweit erste eine weitere Rufnummer - neben dem Notruf 110 - für die Öffentlichkeit eingerichtet. Das Hinweistelefon sei aber keine Nummer für Notfälle, betonte der Minister: "Ist glasklar, dass ein Kind missbraucht wird, dann rufen Sie die 110 an. Haben Sie ein mulmiges Gefühl, glauben Sie, dass ein Kind sich irgendwie seltsam verhält oder ein Erwachsener irgendwie merkwürdig unterwegs ist, dann rufen Sie die 0800/0431431 an."