Evangelische Allianz ruft zur Gebetswoche 2022 auf

Frau faltet Hände zum Gebet

©Ruben Hutabarat/Unsplash

Die weltweite Gebetswoche der Evangelischen Allianz vom 9. bis 16. Januar 2022 steht unter dem Thema „Der Sabbat: Leben nach Gottes Rhythmus“.

Weltweit vom 9. bis 16. Januar
Evangelische Allianz ruft zur Gebetswoche 2022 auf
Die weltweite Gebetswoche der Evangelischen Allianz vom 9. bis 16. Januar 2022 steht unter dem Thema "Der Sabbat: Leben nach Gottes Rhythmus".

Die bereits zum 176. Mal stattfindende Allianzwoche sei die am längsten jährlich und regelmäßig stattfindende Gebetsveranstaltung, erklärte der Generalsekretär der Evangelischen Allianz in Deutschland, Reinhardt Schink, am Dienstag im thüringischen Bad Blankenburg. Der älteste Beleg stamme aus dem Jahr 1856 aus Hamburg.

Die Allianzgebetswoche sei Grund zur Dankbarkeit und ein Hoffnungssignal für Deutschland, denn Gebet verändere Situationen, Strukturen und "auch die Herzen der Beter", fügte Schink hinzu.

Die Allianz stellt zu der Initiative ein Vorbereitungsheft zur Verfügung. Auf der Allianz-Webseite finden sich zudem Impulse zur Gestaltung, etwa die Beschreibung eines traditionellen jüdischen Sabbat-Essens in Jerusalem.

 

Die Evangelische Allianz in Deutschland (EAD) ist ein Netzwerk von evangelischen Christ:innen und Organisationen aus verschiedenen Kirchen und Gemeinschaften. Zu dem Netzwerk gehören nach eigenen Angaben rund 1.000 örtliche Allianzkreise.

Die Allianz ist Mitglied der weltweiten Evangelischen Allianz, die mit 600 Millionen Mitgliedern in 129 Ländern als international größte kirchliche Vereinigung nach der katholischen Kirche gilt. Die Evangelische Allianz wurde 1846 in London gegründet.

Mehr zu Gebete, Gebet, Evangelische Allianz
Unser permanentes Corona-Gebet geht weiter. Unter dem Motto "Du bist nicht allein" finden hier Leser:innen zusammen, die für das Ende der Corona-Krise beten, Kranker und Verstorbener gedenken oder auf mehr Für- und Miteinander hoffen.
Illustration: Zwei gefaltete Hände, zwischen denen eine Hängematte gespannt ist
"Zum Greifen nah" heißt Tilman Allerts neues Buch über kindliches Be­greifen. Sein letztes Kapitel: die gefalteten Hände. Ein Auszug.

Info: Das Material zur Gebetswoche kann unter www.allianzgebetswoche.de abgerufen werden.