Akademie Frankfurt: Roger Mielke wird doch nicht Direktor

Theologe, Soziologe und Psychologe Roger Mielke

© epd-bild/Bundeswehr/Ricarda Schoenbrodt

Roger Mielke wird doch nicht Direktor der Evangelischen Akademie Frankfurt am Main.

Akademie Frankfurt: Roger Mielke wird doch nicht Direktor

Frankfurt a.M. (epd). Roger Mielke wird doch nicht Direktor der Evangelischen Akademie Frankfurt am Main. Der 57-jährige Theologe, Soziologe und Psychologe habe sich aus persönlichen Gründen dagegen entschieden, sein Amt wie geplant am 1. Oktober anzutreten, teilte die Akademie am Montag mit. Stattdessen werde er weiter als Militärdekan am Zentrum Innere Führung der Bundeswehr in Koblenz wirken.

Mielke sollte die Nachfolge von Thorsten Latzel antreten, der seit März dieses Jahres Präses der Evangelischen Kirche im Rheinland ist. Bis eine neuerliche Entscheidung über die Besetzung der Stelle getroffen werden könne, werde die Akademie weiterhin kommissarisch von der stellvertretenden Direktorin Hanna-Lena Neuser geleitet, hieß es.

Die Evangelische Akademie Frankfurt entstand 2012 durch die Fusion der Evangelischen Akademie Arnoldshain und der Evangelischen Stadtakademie Frankfurt ("Römer 9"). Im Juni hatte die Einrichtung den Beginn der Akademie-Arbeit auf dem Gebiet der Evangelischen Kirche in Hessen und Nassau vor 75 Jahren gefeiert.