USA sagen 500 Millionen Corona-Impfdosen für arme Länder zu

USA sagen 500 Millionen Corona-Impfdosen für arme Länder zu

Die USA wollen weitere 500 Millionen Dosen Impfstoff gegen Covid-19 an arme Länder abgeben. Sein Land werde den globalen Kampf gegen die Infektionskrankheit verstärken, sagte US-Präsident Joe Biden am Mittwoch in Washington.

Insgesamt stellten die USA somit mehr als 1,1 Milliarden Impfstoff-Dosen für das Ausland bereit, erklärte Biden. Zudem sagte er weitere finanzielle Hilfen für die Verteilung und Verabreichung der Wirkstoffe zu. Davon sollten auch vorwiegend arme Staaten profitieren.

Biden sprach zum Auftakt eines virtuellen Gipfels am Rande der Generaldebatte der UN-Vollversammlung in New York, zu dem er eingeladen hatte. Die Weltgesundheitsorganisation (WHO) und andere UN-Einrichtungen fordern die reichen Staaten seit Monaten auf, ihre Überschüsse an Corona-Impfstoffen an arme Länder abzugeben.