Söder: Kirchen-Segen für alle Partnerschaften

Markus Söder, Ministerpräsident von Bayern

© Sven Hoppe/dpa/Sven Hoppe

Die Kirchen sollten die Partnerschaften von trans- und homosexuellen Menschen segnen, meint Markus Söder, Ministerpräsident von Bayern.

"Jede Liebe segenswert"
Söder: Kirchen-Segen für alle Partnerschaften
Der bayerische Ministerpräsident und CSU-Chef Markus Söder hat sich dafür ausgesprochen, dass Kirchen die Partnerschaften von trans- und homosexuellen Menschen segnen.

"Für mich ist jede Liebe segnenswert", sagte Söder bei der Veranstaltung "Eine Stunde ZEIT mit..." der Wochenzeitung "Die Zeit" in Hamburg. Es sollte kein Segen verweigert werden.

Söder sagte: "Liebe ist per se etwas Wunderbares." Unterstützt werden sollten auch Adoptionen durch trans- und homosexuelle Paare. Er gebe ein "totales Schutzversprechen aus, dass jeder in Bayern seine freie Entfaltung finden kann".

Markus Söder (geboren 1967) ist Bayerischer Staatsminister für Finanzen, Landesentwicklung und Heimat. Der promovierte Jurist und Rundfunkredakteur ist evangelisch-lutherischer Konfession und damit der einzige Protestant im aktuellen bayerischen Kabinett.

Mehr zu Homo-Ehe, Markus Söder
Bei der Volksabstimmung am Sonntag votierte die Mehrheit der Schweizer:innen für die Ehe für alle. Im KREUZ&QUEER-Blog melden sich Menschen aus der christlichen LGBT- Community sowie deren Unterstützer:innen (Allies) hierzu zu Wort.
Homosexuelle Community
Die Evangelische Kirche Berlin-Brandenburg-schlesische Oberlausitz will sich in einer offiziellen Erklärung für die Diskriminierung und Ausgrenzung queerer Menschen in den eigenen Reihen entschuldigen.