EU verurteilt Hinrichtungen durch Huthi-Rebellen im Jemen

EU verurteilt Hinrichtungen durch Huthi-Rebellen im Jemen

Die Europäische Union hat die Hinrichtung von neun Menschen durch Huthi-Rebellen im Jemen verurteilt. Die Todesstrafe sei eine grausame und unmenschliche Strafe, erklärte ein Sprecher des Auswärtigen Dienstes am Montag in Brüssel unter Verweis auf die Exekutionen, die am Samstag in der Hauptstadt Sanaa stattgefunden hätten. Zudem sei unter den Opfern möglicherweise eine minderjährige Person gewesen, auch gebe es Berichte und Vorwürfe über Unregelmäßigkeiten während des Prozesses und über Misshandlungen, sagte der Sprecher.

In dem Land auf der arabischen Halbinsel kämpfen die vom Iran unterstützten Huthi-Rebellen gegen die Regierung und eine Koalition unter Führung Saudi-Arabiens. Erst vergangene Woche hatten Ermittler der Vereinten Nationen alle Konfliktparteien für Kriegsverbrechen verantwortlich gemacht.