Präses Latzel: Kirche an der Seite der Menschen in Flutgebieten

Thorsten Latzel

© epd-bild/Hans-Juergen Bauer

Der Präses der rheinischen Landeskirche, Thorsten Latzel, berichtet, dass in den Überschwemmungsgebieten die Verantwortlichen der Kirche und Diakonie derzeit neben seelischer Unterstützung auch Beratung und Hilfe vor Ort beim Ausfüllen von Formularen leisten.

Präses Latzel: Kirche an der Seite der Menschen in Flutgebieten

Düsseldorf (epd). Der rheinische Präses Thorsten Latzel hat eine nachgehende Seelsorge für die Menschen in den Überschwemmungsgebieten in Rheinland-Pfalz und Nordrhein-Westfalen angekündigt. "Das Wasser steht nicht nur immer noch in den Mauern, und es braucht die Trockenanlagen, sondern es steckt auch noch tief in den Knochen von Menschen", sagte der leitende Theologe der Evangelischen Kirche im Rheinland am Dienstag in Düsseldorf. Kirche und Diakonie blieben gemeinsam im Schmerz bei den Menschen.

Neben der Seelsorge bereiten die Verantwortlichen den Angaben zufolge derzeit auch Beratung und Hilfe vor Ort in den Regionen zum Beispiel beim Ausfüllen von Formularen vor. Das entsprechende Projekt werde zeitnah öffentlich vorgestellt, teilte die rheinische Kirche mit.

Bei den extremen Hochwassern vom 14. und 15. Juli waren in Nordrhein-Westfalen und Rheinland-Pfalz rund 190 Menschen ums Leben gekommen. Zudem wurden Häuser und Infrastruktur zerstört.