Margot Käßmann macht neuen Podcast

Portrait Margot Käßmann

© epd-bild/Jens Schulze

Ab September macht Margot Käßmann einen neuen Podcast.

Hörserie über Zuversicht
Margot Käßmann macht neuen Podcast
Die evangelische Theologin Margot Käßmann macht ab September einen neuen Podcast. Zusammen mit dem Journalisten Tobias Glawion wird sie vom 1. September an alle zwei Wochen mittwochs eine neue Podcast-Folge veröffentlichen.

Das teilte die Verlagsgruppe Droemer Knaur am Freitag in München mit. Die Hörserie trägt den Titel "Margot Käßmann - was mich bewegt". Die ersten beiden Folgen heißen "Freundschaft" und "Enkelglück".

Es werde um Themen wie Verzweiflung und Angst angesichts der Krisen in der Welt gehen, aber auch Hoffnung, Vertrauen und Zuversicht, Beziehung und Partnerschaft. Es sei ein Podcast für alle, die ein sinnerfülltes Leben führen wollen, hieß es.

Käßmann war von 1999 bis 2010 Landesbischöfin der evangelischen Landeskirche Hannover, 2009 bis 2010 war sie zudem Ratsvorsitzende der Evangelischen Kirche in Deutschland. Glawion ist Geschäftsführer und Chefredakteur im Evangelischen Medienhaus Stuttgart.

Produziert wird die Podcast-Reihe von der Verlagsgruppe Droemer Knaur in Zusammenarbeit mit dem Hörbuchverlag Argon. Zu finden ist der Podcast bei Apple, Spotify und überall, wo es Podcasts gibt.

Mehr zu Medien
Welches sind die fünf Ausrüstungsgegenstände, die bei einem Dreh auf keinen Fall fehlen dürfen? Darum geht es unter anderem in dieser Folge von "Mediendienstag", dem Vlog des Mediendiensts der Evangelischen Jugend Bramsche.
Fernsehen, TV, TV-Tipp
Der auf einem authentischen Fall beruhende Film "Bring mich nach Hause" ist ein Appell, den Tod als Teil des Lebens zu akzeptieren und sich beizeiten mit diesem Thema auseinanderzusetzen, um den Angehörigen jenen Konflikt zu ersparen.