Nouripour: Außenminister muss Lagebericht zu Afghanistan überarbeiten

Nouripour: Außenminister muss Lagebericht zu Afghanistan überarbeiten

Der Grünen-Außenpolitiker Omid Nouripour hat in der Debatte über Abschiebungen von Flüchtlingen nach Afghanistan Außenminister Heiko Maas (SPD) zu einer schnelle Überarbeitung des Lageberichts für das Bürgerkriegsland aufgerufen. Maas müsse "einen aktuellen und realistischen Lagebericht vorlegen, der den massiven Vormarsch und die zahlreichen Kriegsverbrechen der Taliban der letzten Wochen abbildet", sagte der Bundestagsabgeordnete der Düsseldorfer "Rheinischen Post" und dem "General-Anzeiger" in Bonn (Freitag).

Der Lagebericht des Auswärtigen Amtes wird vom Bundesamt für Migration und Flüchtlinge (Bamf) sowie von anderen für Asylfragen zuständigen Behörden und Gerichten zur Grundlage genommen, um über Abschiebungen zu entscheiden. Der aktuelle Bericht steht in der Kritik, weil er überwiegend die Lage von Mai beschreibt, als noch Nato-Truppen in Afghanistan waren und die Taliban sich mit ihrer militärischen Offensive noch zurückgehalten hatten.