Mehr als 20.000 Frauen und Männer in Deutschland sind 100 plus

Mehr als 20.000 Frauen und Männer in Deutschland sind 100 plus

Mehr als 20.000 Menschen in Deutschland waren im vergangenen Jahr in Deutschland mindestens 100 Jahre alt. Ihr Anteil in der Gesamtbevölkerung stieg auf 0,025 Prozent, wie das Statistische Bundesamt am Dienstag in Wiesbaden mitteilte.

Die genaue Zahl der Hochbetagten gab das Bundesamt mit 20.465 Frauen und Männern an. Das waren 3.523 mehr als noch 2019. Dabei sind die Frauen deutlich in der Mehrheit: Mit rund 16.500 liegt ihr Anteil bei gut 80 Prozent.

Warum die Frauen Männer so oft überleben, sei in der Wissenschaft noch nicht abschließend geklärt, hieß es. Die steigende Zahl der über Hundertjährigen auf einen neuen Höchstwert in 2020 führt das Bundesamt auf medizinischen Fortschritt und verbesserte Lebensverhältnisse zurück.