Riesen-Tisch wird zum Ökumenischen Kirchentag aufgebaut

riesiger Tisch auf der Hauptwache in Frankfurt am Main zum ÖKT

© Frank Rumpenhorst/dpa

Mit Blick auf Katharinenkirche und Hochhäuser soll ein riesiger Tisch an der Hauptwache in Frankfurt am Main zum Ökumenischen Kirchentag aufgebaut werden. Passanten dürfen dann an der knapp 30 Meter langen Platz nehmen. So wollen die Evangelische Kirchen in Hessen und Nassau und das katholische Bistum Limburg auf das weitgehend digital ablaufende Christentreffen hinweisen.

Riesen-Tisch wird zum Ökumenischen Kirchentag aufgebaut
Zum Ökumenischen Kirchentag vom 13. bis 16. Mai bauen die gastgebenden Kirchen einen riesigen Tisch in Frankfurt am Main auf.

Die 28 mal acht Meter große Tafel auf dem zentralen Platz an der Hauptwache solle Passanten von diesem Donnerstagnachmittag an das weitgehend digital ablaufende Christentreffen erinnern, teilten die Evangelische Kirche in Hessen und Nassau und das katholische Bistum Limburg am Dienstag mit. 

Auf unterschiedlichen Stühlen dürfe unter Hygieneauflagen Platz genommen werden. Die blaue Installation spiele auf die Dimensionen des Himmels an, in dem nach christlichem Verständnis Größenverhältnisse und Hierarchien keine Rolle mehr spielten.

Vom 8. bis 16. Mai werden nach Angaben der Kirchen unterschiedliche Kooperationspartner den Tisch gestalten, darunter der Hotel- und Gastronomieverband Hessen und die katholische Basisinitiative Maria 2.0. Wegen der Pandemie wird der Ökumenische Kirchentag vor allem an Bildschirmen zu erleben sein.

Meldungen

Top Meldung
Der Sportbeauftragte der Evangelischen Kirche in Deutschland Volker Jung mit Fußball
Der Sportbeauftragte der Evangelischen Kirche in Deutschland (EKD), Volker Jung, hofft auf eine „neue Demut“ der Fußballvereine. Es wäre wünschenswert, wenn der Rückgang von Ablösesummen für Spieler und deren Gehälter infolge der Corona-Pandemie nachhaltig wirken würde.