Jugendkirchentag in Gernsheim blickt in die Zukunft

Jugendkirchentag in Gernsheim blickt in die Zukunft
Der elfte Jugendkirchentag der Evangelischen Kirche in Hessen und Nassau (EKHN) 2022 in Gernsheim steht unter dem Motto "Heute. Zusammen. Für Morgen!".

Vom 16. bis 19. Juni kommenden Jahres würden in der Kleinstadt im Landkreis Groß-Gerau mehr als 4.000 Jugendliche im Alter von 13 bis 27 Jahren erwartet, teilte die EKHN am Montag in Darmstadt mit. Die 110 Delegierten der Evangelischen Jugend in Hessen und Nassau (EJHN) hätten am Wochenende das Leitwort aus vier Vorschlägen der Jugend des gastgebenden Dekanats Groß-Gerau-Rüsselsheim ausgewählt.

Das Motto soll nach Angaben von Sebastian Glanz von der Evangelischen Jugend des gastgebenden Dekanats den Blick in die Zukunft richten, in die Zeit nach der Corona-Pandemie. "Für uns ist der Startschuss jetzt gefallen. Wir können in die Programmplanung gehen", sagte die Projektleiterin Conny Habermehl. Nach den coronabedingten Einschränkungen des Jugendkirchentags 2020 in Wiesbaden blickten die Verantwortlichen voller Hoffnung auf 2022. "Wir werden feiern. Mit Sicherheit unter verschärften hygienischen Bedingungen, vermehrt mit digitalen Elementen und zur Not auch komplett digital", betonte Habermehl.

Der Jugendkirchentag findet seit 2002 alle zwei Jahre über Fronleichnam an wechselnden Orten auf dem Gebiet der EKHN statt. Das Programm mit Gottesdiensten, Andachten, Konzerten sowie sport- und erlebnispädagogischen Angeboten erstreckt sich in der Regel über vier Tage und drei Nächte, den "go(o)d days & nights". Der Jugendkirchentag ist nach Angaben der EKHN einzigartig in Deutschland.

Die Arbeitsstelle Jugendkirchentag sucht Botschafterinnen und Botschafter, die für das Event in Gernsheim werben sollen. Sie sollen laut Ausschreibung die Gesichter der Kampagne sein. Interessierte können sich über die Homepage www.good-days.de als Botschafterinnen und Botschafter des Jugendkirchentags bewerben.

Meldungen

Top Meldung
Der rheinische Präses Thorsten Latzel
Der rheinische Präses Thorsten Latzel begibt sich vom 6. bis 13. Juli mit einem E-Bike auf eine Radtour durch das Gebiet der Evangelischen Kirche im Rheinland. Die "Sommertour der Hoffnung" führt von der Saarbrücker Ludwigskirche zum Weseler Willibrordi-Dom.

aus dem chrismonshop

Und Gott chillte
Am siebten Tag war Gott fertig mit seinem Kreativ-Projekt, fand das Ergebnis genial und beschloss, ab jetzt zu chillen. 1. Mose 2,1 (louloujane,) Gott ist der Oberchecker! Er...