Eröffnung von Luther-Jubiläum in Worms nur digital

Martin Luther

© Eichfelder Artworks

Die Eröffnung des Luther-Jubiläums in Worms findet aufgrund der Corona-Pandemie nur digital statt.

Eröffnung von Luther-Jubiläum in Worms nur digital
Der für den 16. April geplante Besuch von Bundespräsident Frank-Walter Steinmeier in Worms ist wieder abgesagt worden. Nach Angaben des Bundespräsidialamtes wird Steinmeier beim Festakt zum 500. Jahrestag des Wormser Reichstags von 1521 stattdessen per Video eine Ansprache halten.

Die hessen-nassauische Landeskirche EKHN teilte am Donnerstag mit, die Eröffnung des Lutherjubiläums werde aufgrund der gestiegenen Infektionszahlen in digitaler Form stattfinden. Dies habe die Stadt Worms in Abstimmung mit dem Bundespräsidialamt, der Mainzer Staatskanzlei und der EKHN entschieden.

Bereits seit Ende März stand fest, dass der Festakt wegen der Corona-Krise weitgehend ohne Publikum stattfinden würde. Der Festakt soll vom SWR live gestreamt werden. Per Videobotschaft oder Live-Zuschaltung sollen neben Steinmeier unter anderen auch der Ratsvorsitzende der Evangelischen Kirche in Deutschland (EKD), Heinrich Bedford-Strohm, die rheinland-pfälzische Ministerpräsidentin Malu Dreyer (SPD) und der katholische Mainzer Bischof Peter Kohlgraf daran teilnehmen.

Die Stadt Worms und die EKHN hatten wegen der angekündigten Teilnahme Steinmeiers den Auftakt der Jubiläumsfeiern extra vorverlegt. Der eigentliche Jahrestag von Martin Luthers historischer Verteidigungsrede auf dem Reichstag wäre der 18. April gewesen. Steinmeier hatte allerdings für diesen Termin einen bundesweiten Gedenktag für die Opfer der Coronavirus-Pandemie ausgerufen.

"Zum gegenwärtigen Zeitpunkt lassen sich Präsenzveranstaltungen aufgrund der Unwägbarkeit der Corona-Entwicklung kaum realisieren", erklärte der Wormser Oberbürgermeister Adolf Kessel (CDU). "Wir bedauern es sehr, dass der Festakt nicht in Anwesenheit des Bundespräsidenten und der Ministerpräsidentin sowie der Kirchenvertreter und Besucher vor Ort stattfinden kann."

Die umfangreichen Jubiläumsveranstaltungen in Worms mussten wegen der Corona-Krise bereits mehrfach grundlegend umgeplant werden. So soll eine aufwendige Multimedia-Inszenierung unter dem Titel "Der Luthermoment" am Abend des 17. April ohne Zuschauer stattfinden, aber im SWR-Fernsehen übertragen werden. Die Nibelungen-Festspiele, die 2021 ebenfalls ein Luther-Stück vorbereiten, gehen bislang noch davon aus, dass im Sommer Aufführungen mit begrenzter Zuschauerzahl stattfinden können.

 

Mehr zu Luther, Coronavirus, Martin Luther
 Schild am Eingang zu Karls Erlebnis-Dorf steht "Heute Corona-Schutzimpfung ohne vorherige Terminvereinbarung"
Der Ratsvorsitzende der Evangelischen Kirche in Deutschland (EKD), Heinrich Bedford-Strohm, hat dazu aufgerufen, ungeimpfte Menschen nicht auszugrenzen. Es sei aus seiner Sicht falsch, Ungeimpfte pauschal als Egoisten abzustempeln.
Youtuberin Mai Thi Nguyen-Kim und Virologin Melanie Brinkmann
Wie kommt Wissen zu den Leuten? Übers Internet, sagt Youtuberin Mai Thi Nguyen-Kim. Virologin Melanie Brinkmann findet: Das ist ein besserer Ort als Talkshows.