Altlandesbischof Gerhard Ulrich wird 70 Jahre alt

Altlandesbischof Gerhard Ulrich wird 70 Jahre alt

Der frühere Landesbischof der evangelischen Nordkirche, Gerhard Ulrich, wird am Dienstag (9. März) 70 Jahre alt. Die große Geburtstagsfeier in seinem Haus in Kappeln an der Schlei muss coronabedingt ausfallen. Der gebürtige Hamburger hat maßgeblich die Gründung der Nordkirche 2012 vorangebracht. Zusammengeschlossen hatten sich die Landeskirchen Nordelbien, Mecklenburg und Pommern. Sechs Jahre wirkte Ulrich als erster Landesbischof der jungen Kirche, bis er vor zwei Jahren das Amt an Kristina Kühnbaum-Schmidt übergab.

Zur Theologie kam Ulrich über das Theater: Er studierte unter anderem Theaterwissenschaft und stand auf der Bühne des Hamburger Ernst-Deutsch-Theaters. Ulrich ist inzwischen Vorsitzender des Evangelischen Posaunendienstes in Deutschland, obwohl er selbst kein Bläser ist. Ihn habe das Engagement in dieser Arbeit begeistert, sagte er. 2024 soll der Deutsche Evangelische Posaunentag in Hamburg stattfinden.

Meldungen

Top Meldung
Predigt schreiben braucht viel Zeit
Einen anderen Umgang mit kirchlichen Ressourcen fordert der evangelische Theologieprofessor Heinzpeter Hempelmann. Der größte Teil der personellen Ressourcen - nämlich die Pfarrer:innen - werde zur Versorgung eines immer kleiner werdenden Teils der Kirchenmitglieder eingesetzt.