Martin Maier neuer Adveniat-Hauptgeschäftsführer

Martin Maier neuer Adveniat-Hauptgeschäftsführer

Pater Martin Maier wird neuer Hauptgeschäftsführer des Lateinamerika-Hilfswerkes Adveniat. Die deutschen Bischöfe wählten bei ihrer Frühjahrsvollversammlung den Jesuiten und promovierten Theologen zum Nachfolger von Pater Michael Heinz, der nach fünf Jahren als Leiter von Adveniat nach Lateinamerika zurückkehren wird, wie das Hilfswerk in Essen am Donnerstag mitteilte. Der 1960 geborene Maier hat im mittelamerikanischen El Salvador studiert und als Priester in einer dortigen Landgemeinde gearbeitet.

Maier soll sein Amt in der Essener Geschäftsstelle von Adveniat im Sommer antreten. "Mit Pater Dr. Martin Maier steht erneut ein ausgewiesener Lateinamerika-Kenner an der Spitze von Adveniat", sagte der Adveniat-Bischof Franz-Josef Overbeck. Mit seinem großen Erfahrungsschatz werde er die Arbeit von Adveniat "sehr bereichern und wirksam voranbringen".

Martin Maier wurde in Meßkirch in Baden-Württemberg geboren und trat 1979 in den Jesuitenorden ein. Er studierte Philosophie, Theologie und Musik in München, Paris, Innsbruck und San Salvador. 1993 promovierte er in Innsbruck mit einer Arbeit über die "Theologie der Befreiung von Ignacio Ellacuría und Jon Sobrino". Maier hat Bücher unter anderem zur Befreiungstheologie und über den Heiligen Märtyrerbischof Oscar Romero verfasst.

Meldungen

Top Meldung
Sterbebegleitung im Hospiz
Die Sorge um schwer kranke und sterbende Menschen steht im Mittelpunkt der diesjährigen "Woche für das Leben". Die von katholischer und evangelischer Kirche gemeinsam organisierte bundesweite ökumenische Aktionswoche wird am Samstag mit einem Gottesdienst in Augsburg eröffnet.