Biblische Jahreslosung für 2024 gewählt

Biblische Jahreslosung für 2024 gewählt
Die Ökumenische Arbeitsgemeinschaft für Bibellesen hat die Losung für 2024 gewählt: Das Jahr steht unter dem Leitwort "Alles, was ihr tut, geschehe in Liebe", wie die Arbeitsgemeinschaft in Berlin mitteilte. Die Losung stammt aus dem 1. Korintherbrief im Neuen Testament (16,14).

Die Mitglieder der Ökumenischen Arbeitsgemeinschaft kommen aus der evangelischen und katholischen Kirche sowie aus freikirchlichen Werken und Verbänden aus Deutschland, Österreich, der Schweiz, dem Elsass und Polen.

Die Jahreslosungen gibt es seit 1934. Initiator war der Pfarrer und Liederdichter Otto Riethmüller (1889-1939), der zur in Opposition gegen das NS-Regime stehenden Bekennenden Kirche gehörte. Die Losung für das laufende Jahr 2021 lautet "Jesus Christus spricht: Seid barmherzig, wie auch euer Vater barmherzig ist!" und stammt aus dem Lukasevangelium (6,36). Für 2022 wurde als Losung "Jesus Christus spricht: Wer zu mir kommt, den werde ich nicht abweisen" aus dem Johannesevangelium (6,37) gewählt, für 2023 aus dem Alten Testament "Du bist ein Gott, der mich sieht" (Genesis, 16,13).

Wesentlich älter als die Jahreslosungen sind die täglichen Losungen der Herrnhuter Brüdergemeine. Seit mehr als 270 Jahren zieht ein Mitglied dieser Glaubensgemeinschaft ein Bibelwort für jeden Tag. Die so ermittelten Worte werden bis heute als Tageslosungen in einem Sammelband veröffentlicht und sind Richtschnur für den Alltag vieler Christen.

Meldungen

Top Meldung
Sterbebegleitung im Hospiz
Die Sorge um schwer kranke und sterbende Menschen steht im Mittelpunkt der diesjährigen "Woche für das Leben". Die von katholischer und evangelischer Kirche gemeinsam organisierte bundesweite ökumenische Aktionswoche wird am Samstag mit einem Gottesdienst in Augsburg eröffnet.