Konfessionswechsel: Uhu zieht von Speyerer Dom in evangelische Kirche

Uhu

© epd-bild/Heike Lyding

Ein junger Uhu zieht vom Speyerer Dom in die evangelische Kirche.

Konfessionswechsel: Uhu zieht von Speyerer Dom in evangelische Kirche
Ein junger Uhu - einst im katholischen Dom von Speyer geschlüpft - hat die Konfession gewechselt und nistet jetzt in der evangelischen CityKirche-Konkordien in Mannheim.

Der junge Uhu hatte im vergangenen Jahr im katholischen Dom zu Speyer das Licht der Welt erblickt. Da der Vogel beringt ist, konnte der Naturschutzbeauftragte der Stadt Mannheim, Gerhard Rietschel, den Kirchenwechsel nachweisen, wie die Evangelische Kirche in Mannheim am Freitag mitteilte.

Der Uhu hat den Angaben zufolge inzwischen weibliche Gesellschaft, das Balzgeschrei sei tagelang im höchsten Kirchturm Mannheims zu hören gewesen, erläuterte Rietschel. Wanderfalken, die seit 1994 an derselben Stelle brüten, müssen in dieser Saison ausweichen. Sie haben sich inzwischen in einem Fernmeldeturm eingenistet.

Der Naturschutzbeauftragte rechnet damit, dass das Uhu-Weibchen bis Mitte Februar zwei bis drei Eier gelegt hat. Die Kirche stellt im Internet Videos von den neuen Kirchturmgästen bereit.

Mehr zu Tiere
Hundewelpen in einem Pappkarton in Bukarest
Der illegale Handel mit Hundebabys boomt. Eine Stiftung klärt auf.
Hund im Tiergottesdeinst auf dem Kirchentag
Mäuse gibt es in der Kirche ja öfter. Doch dass Schildkröten neben Hunden und Ziegen vor dem Altar Platz nehmen, kommt in Rottach-Egern nur einmal im Jahr vor. Dann feiert der Ort seinen "Gottesdienst mit Tieren".