EKD bietet auf Datenbank Übersicht zu Weihnachtsgottesdiensten

Adventsstern

© epd-bild/Rolf Zöllner

Die EKD bietet mit einer Online-Übersicht Überblick, wo zu Weihnachten Gottesdienste stattfinden.

EKD bietet auf Datenbank Übersicht zu Weihnachtsgottesdiensten
Die Evangelische Kirche in Deutschland (EKD) bietet im Internet einen Überblick darüber, wo - auch unter verschärften Corona-Maßnahmen - zu Weihnachten Gottesdienste stattfinden.

In der Datenbank der EKD finden sich Weihnachtsgottesdienste aus den evangelischen Landeskirchen. Diese Datenbank werde durch die Landeskirchen bis Weihnachten laufend aktualisiert und sei wegen Verschärfungen der Corona-Schutzmaßnahmen unter Vorbehalt zu nutzen, teilte die EKD mit. Nutzer der Datenbank werden gebeten, sich zusätzlich in ihrer Gemeinde nach den jeweiligen Anmeldeverfahren und Hygiene-Regelungen zu erkundigen.

Auch in Corona-Zeiten "wollen wir auf jeden Fall dafür sorgen, dass auch unter den aktuellen Bedingungen die Botschaft des Weihnachtsfestes stark gemacht wird. Denn Gott hat mit der Geburt seines Sohnes ein Hoffnungszeichen in die Welt gesendet: und das wollen wir gerade jetzt feiern", so die EKD. Eine Antwort könne die Datenbank sein, die neben Vor-Ort-Veranstaltungen auch Online- und Rundfunkgottesdienste führe und es leicht möglich mach, ein Angebot zu finden.

Wegen der Pandemie wird auch das kirchliche Angebot im öffentlich-rechtlichen Fernsehen in der Advents- und Weihnachtszeit erweitert - besonders an Heiligabend. Laut der EKD und der katholischen Deutschen Bischofskonferenz (DBK) werden ARD und ZDF an jedem Adventssonntag katholische und evangelische Gottesdienste übertragen.

EKD-Medienbischof Volker Jung sagte, die Fernseh- und Radiogottesdienste hätten in der Corona-Zeit eine ganz wichtige Bedeutung. Das zeigten viele Rückmeldungen. "Sie sind geistliche Orientierung in einer schwierigen Zeit. Sie geben Kraft und helfen, Spannungen mit Geduld auszuhalten", betonte der hessen-nassauische Kirchenpräsident. Gerade in der Advents- und Weihnachtszeit suchten viele Menschen danach und seien für das erweiterte Angebot dankbar.

Meldungen

Top Meldung
Priester und Pfarrer beim Abendmahl
Auf dem kommenden Ökumenischen Kirchentag in Frankfurt soll es nach dem Willen einzelner Gemeinden zur wechselseitigen Teilnahme an Eucharistie und Abendmahl kommen. Eine Gruppe von Theologen hat dazu eine Erklärung formuliert.

aus dem chrismonshop

Leuchtender Osterjubel – Wortlicht-Kerze
Die Osterbotschaft zum Leuchten bringen – und das ganz langsam: Nach dem Anzünden des Wortlichts erscheint der verborgene Text auf der Kerzenoberfläche und sorgt über 40...