Digitale Friedensandachten für Frühaufsteher

Friednesbotschften im Netz

©Getty Images/iStockphoto/jurgenfr

Friedens-Video-Botschaften oder Texte zum Selberlesen gibt es auf der Seite www.kirche-selsingen.de um 6.30 Uhr Zeit für Frühaufsteher.

Digitale Friedensandachten für Frühaufsteher
Mit Friedensandachten für Frühaufsteher will die evangelische Kirche in Selsingen im Landkreis Rotenburg "Impulse zum Wachwerden und Durchlüften" geben.

Unter dem Titel "early bird" läuft die Aktion in der kommenden Woche vom 9. bis 13. Dezember, aufgrund der Corona-Pandemie ausschließlich digital, wie Mitorganisator Michael Freitag-Parey erklärte. Auf der Seite www.kirche-selsingen.de seien Video-Botschaften oder Texte zum Selberlesen zu finden. Wer interessiert sei, nehme sich bestenfalls um 6.30 Uhr Zeit. "So feiern wir dann auf besondere Weise gemeinsam."

Das Thema der diesjährigen "early bird"-Aktion lautet "Umkehr zum Frieden". Das ist auch das Motto der bundesweiten ökumenischen Friedensdekade in Deutschland, die traditionell im November begangen wird, in diesem Jahr mit der 40. Ausgabe vom 8. bis 18. November. Der Titel steht für die aus Sicht der Trägerorganisationen dringlich angesehene Änderung einer Politik in Deutschland und weltweit, die immer stärker auf Gewalt und militärische Stärke setzt.

Trägerorganisationen der Ökumenischen Friedensdekade sind die Aktionsgemeinschaft Dienst für den Frieden (AGDF) in Bonn und die Arbeitsgemeinschaft Christlicher Kirchen in Deutschland mit Sitz in Frankfurt am Main. Außerdem beteiligen sich Vertreter der Evangelischen Kirche in Deutschland (EKD), der evangelischen Landeskirchen und der katholischen Kirche sowie von pax christi, der Arbeitsgemeinschaft der Evangelischen Jugend (aej), Pro Asyl, der Aktion Sühnezeichen/Friedensdienste und des Internationalen Versöhnungsbundes.

Mehr zu Andacht
Kirchenglocken
Aus Solidarität mit den Opfern der Flutkatastrophe haben die Landeskirchen ihre Gemeinden gebeten, am Freitag um 18 Uhr zu Andachten einzuladen und Glocken zu läuten.
Oster-Spaziergang mit Landesbischof Otfried July
Sein Osterspaziergang führt Landesbischof Frank Otfried July, mit seiner Frau Edeltraud July, zu einer der ältesten Kirchen der württembergischen Landeskirche: Seit 1100 Jahren hören und sprechen Menschen in der Kentheimer Candidus-Kirche auf die Hoffnungsgeschichte des Glaubens.