“An guten Tagen“ von Johannes Oerding ist "Hit-From-Heaven“ 2020

Musiker Johannes Oerding

©Jens Kalaene/zb/dpa

Der deutsche Popsänger und Songwriter Johannes Oerding.

“An guten Tagen“ von Johannes Oerding ist "Hit-From-Heaven“ 2020
EKKW: Popsong am Sonntag in 49 Gemeinden zu hören
Am 13. September 2020, dem "Hit-From-Heaven-Sonntag“, wird in 49 Kirchengemeinden der Evangelischen Kirche von Kurhessen-Waldeck (EKKW) wieder ein Popsong im Mittelpunkt der Gottesdienste stehen. Über den Song konnten im Vorfeld wieder alle Hessen abstimmen. Gewonnen hat "An guten Tagen“ von Johannes Oerding.

Pfarrer Siegfried Krückeberg vom Medienhaus der EKKW erklärte am Montag: "In dem Lied 'An guten Tagen' singt Johannes Oerding von den Momenten im Leben, in denen alles stimmt: Man schaut in den Spiegel, ist zufrieden, zweifelt nicht an sich selbst und sieht die Welt um sich herum einfach nur positiv. Diese Momente sollten wir genießen, am besten mit anderen zusammen. Die Erinnerung daran kann uns helfen, auch dunkle Tage zu überstehen."

Wegen der Corona-Krise sollen neue, digitale Wege eingeschlagen werden. So werde es am 13. September die Möglichkeit geben, auch über einen Online-Gottesdienst, der über FFH.de und ekkw.de abrufbar ist, am "Hit-From-Heaven-Sonntag" teilzunehmen. Die Gemeinden könnten dazu Elemente in ihren analogen Gottesdiensten nutzen. Ein "ansteckendes Lachen" soll dabei eine wichtige Rolle spielen: Geplant ist etwa eine kurze Lachübung mit einer Lachtrainerin.

In den Gottesdiensten beteiligen sich laut EKKW an diesem Tag Chöre und Solosänger, Bands und vor allem viele junge Leute. Ob evangelisch oder katholisch, alle Gemeinden seien eingeladen, bei der Aktion dabei zu sein - bei Einhaltung der geltenden Abstands- und Hygieneregeln. In Hammersbach-Marköbel wollen Konfirmanden etwa auf einem Traktor-Anhänger durch das Dorf fahren und an sechs Stationen feiern. Und in Eichen-Erbstadt finde der Gottesdienst auf dem Sportplatz statt.

Johannes Oerding am 20.08.2020 in Hamburg bei einem Konzert auf der Open Air Bühne im Stadtpark.

Der "Hit-From-Heaven-Sonntag" hat das erste Mal 2015 stattgefunden und sei seitdem immer mehr gewachsen. 2019 hätten über 100 Kirchengemeinden mitgemacht. Die Aktion ist eine Gemeinschaftsproduktion des Medienhauses der Evangelischen Kirche von Kurhessen-Waldeck (EKKW), des Kirchenkreises Hanau und des Privatsenders HIT RADIO FFH.  

Über das Lied wird vorab auch in den Kirchensendungen von FFH berichtet. Im vergangenen Jahr hatten sich insgesamt 104 Kirchengemeinden aus den beiden hessischen Landeskirchen an der Aktion beteiligt. Abgestimmt werden kann auf den Internetseiten www.ffh.de oder www.ekkw.de.

Meldungen

Top Meldung
Die Vesperkirchen in Nürnberg und Schweinfurt sollen trotz hoher Corona-Infektionszahlen nicht ausfallen. Sie werden Anfang 2021 aber in neuer Form und deutlich kleiner geplant, wie die Organisatoren am Montag dem epd sagten.