Predigt-Slam für Pfingstmontag

Ein Kind springt auf einer Wiese in die Höhe.

Elva Etienne/Getty Images

Predigt-Slam für Pfingstmontag
Pfingsten - für Pfarrerin Barbara Bockentin ist es das Fest der Liebe, das Fest der Liebe Gottes. "Der Geist kommt als Atem - ganz selbstverständlich", sagt sie in ihrer Kurzpredigt für Pfingstmontag.

Der Herr ist Gott, der uns erleuchtet. Schmückt das Fest mit Maien bis an die Hörner des Altars!

Ausschnitt aus dem Eingangspsalm für Pfingstmontag, Psalm 118,27

Und als er das gesagt hatte, blies er sie an und spricht zu ihnen: Nehmt hin den Heiligen Geist!

Ausschnitt aus dem Predigttext, Johannes 20,22

Barbara Bockentin ist Pastorin in Delmenhorst und zuständig für die Ausbildung von PredigtlektorInnen und PrädikantInnen. Sie liest gern, tagträumt und entwickelt Visionen und versucht andere zu begeistern.

Ein Vers aus dem vorgeschlagenen Predigttext aus dem Johannes-Evangelium und ein Vers aus dem Eingangspsalm für Pfingstmontag haben Barbara Bockentin zu ihrem Predigt-Slam inspiriert.

Infos zur Serie
Keine Lust auf einen kompletten Gottesdienst oder eine ellenlange Predigt? Hier gibt's einen kurzen geistlichen Impuls zu den Sonn- und Feiertagen des Kirchenjahres. Inspiriert durch den Wochenspruch, die Lesungs- oder Predigttexte, das Wochenlied oder den Wochenpsalm.

aus dem chrismonshop

Leuchtender Osterjubel – Wortlicht-Kerze
Die Osterbotschaft zum Leuchten bringen – und das ganz langsam: Nach dem Anzünden des Wortlichts erscheint der verborgene Text auf der Kerzenoberfläche und sorgt über 40...