Kreative Ideen von Kirchengemeinden während Corona gesucht

Kirchliche digitale Projekte aus Corona Zeit bewerben sich um Preis

Getty Images/BNB Photo

Wie hat Ihnen die Digitalisierung dabei geholfen, weiterhin für Ihre Gemeinde in Corona Zeiten da zu sein? Digitale kirchliche Projekte dürfen sich bewerben!

Kreative Ideen von Kirchengemeinden während Corona gesucht
Der IT-Dienstleister für den kirchlichen Markt, ECKD-KIGST, will besonders kreative Ideen von Kirchengemeinden während der Corona-Krise prämieren.

In Zusammenarbeit mit dem Referat Gottesdienst, Kirchenmusik und theologische Generalia der Evangelischen Kirche von Kurhessen-Waldeck sollen drei Projekte nominiert werden, die es am besten geschafft haben, der Krise mit Initiativen außerordentlicher Menschlichkeit zu begegnen, teilte der Dienstleister am Freitag mit. Hauptpreis ist ein Tablet.

Verbunden mit dem Wettbewerb ist eine Umfrage, welche Erfahrungen mit digitaler Gemeindearbeit gemacht wurden. Dazu müsse ein Fragebogen im Internet ausgefüllt werden, innerhalb dessen auch die Projektvorstellung erfolgen könne, hieß es. Teilnahmeschluss ist Sonntag, 17. Mai.

Mehr zu Coronavirus
Schutzhinweise für die Gottesdienstbesucher vor der Frauenkirche Dresden
Die Corona-Pandemie hat das Leben der Evangelischen Kirche in Hessen und Nassau (EKHN) im vergangenen Jahr stark beeinträchtigt. Die Auswirkungen hat Kirchenpräsident Volker Jung in dem Jahresbericht 2020/2021 zusammengefasst.
Eine Gruppe von Menschen singt in einem Chor in einer Kirche ohne Masken.
Erfüllende Chorproben sind nur ohne Abstand möglich, sagt der Rosenheimer Dekanatskantor Johannes Eppelein. Er freut sich, dass Maske und Abstand nun wegfallen können - unter Achtung der 3G-Regel.