Kirche lädt zum Läufergottesdienst

Läufergottesdienst

© Halfpoint/stock.adobe

Am kommenden Sonntag findet ein ungewöhnlicher Gottesdienst unter dem Motto "Ich laufe, also bin ich!" in Fulda statt.

Kirche lädt zum Läufergottesdienst
Unter dem Motto "Ich laufe, also bin ich!" steht ein ungewöhnlicher Gottesdienst am kommenden Sonntag in Fulda.

Ab 10 Uhr werde es in der Kreuzkirche in Fulda-Neuenberg ein Frühstück geben, dann einen Gottesdienst mit Segnung und anschließend eine lockere Trainingsrunde in verschiedenen Laufleistungsgruppen, teilte Pfarrer Stefan Bürger am Freitag mit. Wer wolle, könne im Laufoutfit erscheinen, er selbst werde dies auf jeden Fall tun, kündigte Bürger an. Der Pfarrer ist selbst ein passionierter Läufer

Der Gottesdienst gehöre zur Konzeption der AAA-Gottesdienste (Ausschlafen - Aufatmen - Aufeinander zugehen), die es mittlerweise seit 15 Jahren gebe, erklärte Bürger. Bei diesen Gottesdiensten sei die Kirche immer voll besetzt. Umfragen hätten ergeben, dass rund ein Drittel der Besucher dieser Gottesdienste keine regelmäßigen Kirchgänger seien. "Der AAAndere Gottesdienst hat unsere Gemeinde positiv verändert, überregional bekanntmacht und passt gerade heute in Überlegungen der Landeskirche, verstärkt variable Gottesdienstformate anzubieten", sagte Bürger. Das Format, das auf andere Zeiten, andere Formen, andere Musik und bisweilen auch andere Orte setzt, wird etwa siebenmal im Jahr angeboten.

Mehr zu Gottesdienst
Segen vom Pfarrer
Welchen Unterschied macht es vor Gott und vor den Menschen, wenn die Lebensformen "Der Herr segne dich..." oder "Der Herr segne uns..." lautet? Es gibt Leute (z.B .Pfarrer), die meinen, die exklusive Formulierung dürfen nur Pfarrer benutzen
Symbolbild
"Wer war das?“ Eine Frage, die uns ebenso Schweißperlen auf die Stirn treibt, wie Glückgefühle auslösen kann. Es ist die Frage nach der Verantwortung.