Film des Monats März 2020: "Für Sama"

Für Sama – Film des Monats März 2020

© Filmperlen

„Für Sama“ von Waad al-Kateab und Edward Watts wurde zum "Film des Monats" im März 2020 ausgewählt und befasst sich mit der Belagerung der Stadt Aleppo im Syrienkrieg.

Film des Monats März 2020: "Für Sama"
Als Film des Monats März 2020 zeichnet die Jury der Evangelischen Filmarbeit „Für Sama“ von Waad al-Kateab und Edward Watts aus. Der Film über die Belagerung der Stadt Aleppo im Syrienkrieg kommt am 5. März in die Kinos.
04.03.2020
Jury der Evangelischen Filmarbeit

"Es ist ein radikal persönlicher, auch parteiischer Film, der auf eine Diskussion der komplizierten politischen und militärischen Lage verzichtet", begründet die Jury die Entscheidung und fährt fort: "Im Unterschied zum Strom der Nachrichtenbilder wird das Leid der unbekannten, zufälligen Opfer hier aber stets konkret – indem die Regisseurin es mit ihrer Erfahrung als Frau und Mutter verknüpft."

Der "Film des Monats" der Jury der Evangelischen Filmarbeit ist die einzige durch eine Jury vergebene Auszeichnung für einen aktuellen Kinofilm. Die Jury der Evangelischen Filmarbeit ist ein unabhängiges Gremium. Ihre Mitglieder werden von Einrichtungen der evangelischen Kirche ernannt. Die Jury zeichnet Filme aus, die dem Zusammenleben der Menschen dienen, zur Überprüfung eigener Positionen, zur Wahrnehmung mitmenschli­cher Verantwortung und zur Orientierung an der biblischen Botschaft beitragen. Die Arbeit der Jury wird vom Filmkulturellen Zentrum im Gemeinschaftswerk der Evangelischen Pub­lizistik (GEP) betreut.

Mehr zu Aleppo, Syrien, Die Krise in Syrien, Bürgerkrieg
Pater Valerii, seine Frau Alexandra und die Kinder stehen vor ihrem Haus
Kateryna Oman hört den Krieg schon gar nicht mehr, obwohl er so nah ist. Besuch bei Menschen an der Frontlinie im Osten der Ukraine.
Redaktionsteam des Nachrichtenportals Amal Berlin!
Das Nachrichtenportal Amal, Berlin! bietet seit 2016 Informationen aus Deutschland für die arabische, iranische und afghanische Community. Mit dem politischen Umsturz in Afghanistan stiegen die Zugriffszahlen sprunghaft.