Beethoven-Forscher tagen in Bonn

Beethoven-Forscher tagen in Bonn

Beethoven-Forscher kommen vom 10. bis 14. Februar in Bonn zu einem internationalen wissenschaftlichen Kongress zusammen. Unter der Überschrift "Beethoven-Perspektiven" wollten renommierte Experten und Nachwuchswissenschaftler aus aller Welt den Komponisten Ludwig van Beethoven (1770-1827) als Forschungsgegenstand präsentieren, teilte das Beethoven-Haus am Mittwoch in Bonn mit. In fünf Hauptsymposien geht es demnach unter anderem um den "politischen Beethoven", "A global Beethoven?", den "Bonner Beethoven", den "schaffenden Beethoven" und "Beethoven als Musik-Rezipienten".

Die wissenschaftlichen Vorträge werden durch Abendveranstaltungen in Kooperation mit dem Deutschlandfunk (Köln) ergänzt. Veranstalter ist das Beethoven-Archiv, die wissenschaftliche Forschungsstelle im Beethoven-Haus Bonn. Der Kongress ist Teil des Festprogramms im Beethoven-Jubiläumsjahr 2020 zum 250. Geburtstag des in Bonn geborenen Komponisten. Insgesamt umfasst das Programm zum Jubiläumsjahr bundesweit mehr als 300 Projekte mit mehreren Tausend Veranstaltungen von Konzerten über Ausstellungen und Theateraufführungen bis zu Open Air Events.

Meldungen

Top Meldung
App "xrcs"
Die Fastenzeit steht vor der Tür. Viele nehmen das zum Anlass, Innezuhalten und ihre Alltagsroutine zu durchbrechen. Mit der App "xrcs" gibt es auch einen digitalen Begleiter für die sieben Wochen vor Ostern.