FDP-Vize Kubicki: Jesus ist Vorbild

FDP-Vize Kubicki: Jesus ist Vorbild

Der stellvertretende FDP-Chef Wolfgang Kubicki sieht Jesus als Vorbild. Jesus habe ihm gezeigt, "wie die Menschen ihr Leben besser und in Nähe zu Gott gestalten können", sagte der Bundestagsvizepräsident dem Christlichen Medienmagazin "pro". Über Jesus sei er zum Liberalismus und zu der Überzeugung gekommen, dass jeder für sich selbst verantwortlich sei. Die Menschen könnten nicht von Gott erwarten, "dass er ihnen ihre Aufgaben abnimmt".

Gott habe mit Jesus seine Liebe zu den Menschen demonstriert, erklärte Kubicki. "Ich glaube auch, dass Gott so dokumentiert hat, wie weit er bereit ist zu gehen, um die Beziehung zwischen ihm und den Menschen aufrecht zu erhalten." Von Gott selbst macht sich Kubicki "keine physische Vorstellung". Gott sei für ihn die Liebe.

Der FDP-Vize war nach eigenen Angaben selbst einmal Bibellehrer und für vier Jahre Mitglied im Vorstand einer evangelischen Kirchengemeinde. Er sei jedoch wegen Differenzen aus der Kirche ausgetreten.

Meldungen

Top Meldung
Vorstellung des diesjährigen Toleranzwagen des Rosenmontagszugs in Düsseldorf
Vier Wochen vor dem diesjährigen Rosenmontagszug in Düsseldorf haben Vertreter von Christen, Juden und Muslimen vor Ort ihre Pläne für einen gemeinsamen "Toleranzwagen" vorgestellt.