Jürgen Klopp ist Welttrainer des Jahres

The Best FIFA Football Awards

© Antonio Calanni/AP/dpa

Jürgen Klopp wurde zum besten Trainer der Welt gekürt.

Jürgen Klopp ist Welttrainer des Jahres
Jürgen Klopp ist an der Weltspitze angekommen. Er wurde bei der Fifa-Wahl in Mailand als Welttrainer des Jahres ausgezeichnet. Der Coach konnte mit dem FC Liverpool die Champions League gewinnen. Uns erzählte er während des Reformationsubiläums, was ihm sein Glaube bedeutet.

Jürgen Klopp, ehemaliger Botschafter für das Reformationsjubiläum 2017, setzte sich gegen Pep Guardiola (Manchester City) und Mauricio Pochettino (Tottenham Hotspur) durch. Er ist Welttrainer des Jahres.

"Wow! Was kann ich sagen?! Ich muss mich bei vielen Menschen bedanken, angefangen bei meiner Familie, die daheim sitzt und hoffentlich zuschaut. Das hätte niemand erwartet, als ich vor über 20 Jahren angefangen habe. So ist der Fußball", zitierte die Frankfurter Allgemeine Zeitung den 52-Jährigen. Und weiter: "Ich muss mich bei meinem überragenden Club FC Liverpool bedanken, bei den Eigentümern, beim Team, ganz besonders beim Team. Ich bin sehr stolz."

Fußballtrainer Jürgen Klopp erzählt im Interview, was ihm sein Glaube und die Kirche bedeuten.

Mehr zu Jürgen Klopp, Fußball
Präses Thorsten Latzel  100 Tage im Amt
Mehr Lebensbegleitung und weniger Behörde: Der neue Präses der Evangelischen Kirche im Rheinland, Thorsten Latzel, sieht die Kirche in einem Veränderungsprozess. Dabei erlebe er eine große Bereitschaft zum Aufbruch, so der Theologe, der am Montag (28.6.) 100 Tage im Amt ist.
UEFA-Beschluss: Münchner EM-Stadion nicht in Regenbogen-Farben zur EM 2020
Der Sportbeauftragte der Evangelischen Kirche in Deutschland (EKD), Volker Jung, hat Unverständnis für das Verbot des europäischen Fußballverbands Uefa zur Beleuchtung der Münchner Allianz Arena in Regenbogenfarben während des EM-Spiels zwischen Ungarn und Deutschland geäußert.