Stiftung Warentest rät von mobilen Klimaanlagen ab

Stiftung Warentest rät von mobilen Klimaanlagen ab

Die Stiftung Warentest rät davon ab, angesichts der erwarteten Hitzewelle mobile Klimaanlagen zur Kühlung der Wohnung zu kaufen. Wenn möglich, sollte man nach Alternativen wie Ventilatoren suchen, sagte ein Sprecher der Verbraucherstiftung der "Rheinischen Post" (Samstag). Die mobilen Klimaanlagen verbrauchten sehr viel Strom. "Wenn jeder in Deutschland so ein Gerät zu Hause hätte, bräuchten wir einige neue Kraftwerke."

Auch der umweltpolitische Sprecher der Grünen im Düsseldorfer Landtag, Norwich Rüße, warnte vor dem Gebrauch klimaschädlicher Kältemittel. "Wer nicht auf eine Klimaanlage verzichten kann oder will, sollte sich über den Stromverbrauch des Geräts und das verwendete Kältemittel informieren. Beides ist wichtig für die Ökobilanz und Folgekosten."

Meldungen

Top Meldung
Evangelische Kirche will sich mehr um Urlauber kümmern
Seelsorge für Touristen und an Urlaubsorten ist ein Arbeitsfeld mit wachsender Bedeutung für die Evangelische Kirche in Deutschland (EKD). Das geht aus der Veröffentlichung der EKD zur Tourismuskirchenarbeit hervor.