Beate Hofmann wird neue Bischöfin von Kurhessen-Waldeck

Frau mit Kurzhaarfrisur und Brille lächelt in die Kamera. Sie trägt eine weiße Bluse und einen roten Blazer. Hinter ihr befindet sich ein goldenes Kreuz.

© epd-bild/Christian Schauderna/medio.tv

Die 55-jährige Beate Hofmann ist die neue Bischöfin der Evangelischen Kirche von Kurhessen-Waldeck.

Beate Hofmann wird neue Bischöfin von Kurhessen-Waldeck
Die Professorin Beate Hofmann wurde zur neuen Bischöfin von Kurhessen-Waldeck gewählt. Ende September tritt sie die Nachfolge von Martin Hein an.

Beate Hofmann wird neue Bischöfin der Evangelischen Kirche von Kurhessen-Waldeck. Die 55-jährige Professorin für Diakoniewissenschaft an der Kirchlichen Hochschule Wuppertal/Bethel wurde am 9. Mai in Hofgeismar von den Mitgliedern der Synode mit 78 Stimmen im zweiten Wahlgang als Nachfolgerin von Bischof Martin Hein gewählt. Ihre Mitbewerberin, die Herborner Pröpstin Annegret Puttkammer, hatte ihre Kandidatur zurückgezogen, nachdem sie im ersten Wahlgang 25 Stimmen erhalten hatte. Hofmann hatte 56 Stimmen erreicht und die erforderliche Zweidrittelmehrheit (58 Stimmen) der 86 Wahlberechtigten damit nur knapp verfehlt.

Die Einführung der neuen Bischöfin und die Verabschiedung von Bischof Hein, der in den Ruhestand tritt, ist für den 30. September in Kassel vorgesehen.

Mehr zu Evangelische Kirche von Kurhessen-Waldeck
Die Evangelische Kirche von Kurhessen-Waldeck (EKKW) wird künftig den Kircheneintritt vereinfachen und ihre Gremien geschlechtergerechter besetzen. Diese Änderungen habe die Synode am Donnerstag in Kassel beschlossen, teilte die EKKW mit.
Regenbogen über einem Kirchturm
Mal darf der Gottesdienst nicht "Trauung" heißen, mal ist die Öffentlichkeit ausgeschlossen, mal ist gar nichts geregelt. Ein Überblick über die kirchlichen Heiratsmöglichkeiten für homosexuelle Paare in den Landeskirchen.