Katholische Jugend: Wasser im Zentrum der Fastenaktion

Katholische Jugend: Wasser im Zentrum der Fastenaktion
Mit ihrer gemeinsamen Fastenaktion nehmen Misereor und der Bund der Deutschen Katholischen Jugend (BDKJ) in diesem Jahr das Thema Wassergerechtigkeit in den Blick.

Unter dem Motto "Basta! Wasser ist Menschenrecht" wurde die bundesweite Jugendaktion am Wochenende in der katholischen Gemeinde St. Lantpert in München eröffnet.



"Bei der Jugendaktion erfahren junge Menschen, was sie gegen Ungerechtigkeiten konkret tun können und sehen, dass ihr Einsatz eine Menge bewegt", erklärte der BDKJ-Bundespräses Pfarrer Dirk Bingener. Obwohl die Vereinten Nationen Wasser als Menschenrecht längst anerkannt hätten, fehle vielen immer noch der Zugang zu sauberem Wasser. Die bei der Aktion engagierten Jugendlichen wollten auf diese Ungerechtigkeit hinweisen und ihre Gewohnheiten überdenken.

Misereor und der BDKJ organisieren seit 1977 zur Fastenzeit gemeinsam eine spezielle Aktion für die Jugend.

Meldungen

Top Meldung
Gottesdienste sind zu den Osterfeiertagen wegen der Corona-Krise verboten.
Wegen der Corona-Pandemie sind Gottesdienste untersagt. Die Kirchen trifft das vor allem an Karfreitag und Ostern, den höchsten christlichen Feiertagen. Leitende Geistliche zeigen Verständnis für das Verbot, ein Staatsrechtler ist skeptisch.