Oldenburgische Kirche verabschiedet ehemaligen Bischof Janssen

Jan Janssen

Foto: dpa/Bodo Marks

Jan Janssen, Bischof der Evangelisch-Lutherischen Kirche in Oldenburg.

Oldenburgische Kirche verabschiedet ehemaligen Bischof Janssen
Pfarrer Jan Janssen (54) wird am Sonntag offiziell aus dem Bischofsamt der Evangelisch-Lutherischen Kirche in Oldenburg verabschiedet.

Zu einem Festgottesdienst um 15 Uhr in der Oldenburger St.-Lamberti-Kirche werden mehr als 400 Gäste erwartet, wie Kirchensprecher Dirk-Michael Grötzsch dem Evangelischen Pressedienst (epd) sagte. Janssen hatte im November seinen Verzicht auf das Bischofsamt erklärt und nach gut neun Jahren die Verantwortung in diesem Leitungsamt abgegeben. Im Herbst übernimmt er die Stationsleitung der Deutschen Seemannsmission in Rotterdam.

Noch bis Ende Januar war Janssen selbst mit der Vertretung im Bischofsamt beauftragt. Diese Aufgabe hat nun Oberkirchenrat Thomas Adomeit (47) übernommen, der zuvor acht Jahre lang Janssens persönlicher Referent und Leiter des Bischofsbüros war. In der zweiten Jahreshälfte soll eine Sondersynode über Janssens Nachfolge entscheiden.

Mehr zu Oldenburgische Kirche
Das evangelische Kirchengebäude St. Nikoluas
Der frühere Oldenburger Bischof Jan Janssen ist zum neuen evangelischen Pastor auf der Nordseeinsel Wangerooge gewählt worden.
Stofftier vor einem Wohnhaus in Bad Neuenahr
Knapp drei Wochen nach dem verheerenden Hochwasser in Rheinland-Pfalz und Nordrhein-Westfalen hält das Engagement in der Evangelischen Kirche und Hessen und Nassau (EKHN) für die Betroffenen an.

Die Predigt am Sonntag hält Janssen selbst. Im Rahmen des Gottesdienstes werde der Kirchenpräsident der Evangelischen Kirche in Hessen und Nassau, Volker Jung, die Verabschiedung übernehmen, hieß es. Jung kommt als Vertreter der Evangelischen Kirche in Deutschland (EKD) nach Oldenburg. Zur oldenburgischen Kirche gehören zwischen der Nordseeinsel Wangerooge im Norden und den Dammer Bergen im Süden 116 Gemeinden mit etwa 424.000 Mitgliedern.