Älteste Vesperkirche Deutschlands startet wieder

 Stuttgarter Leonhardskirche

Foto: epd-bild / Gerhard Bäuerle

Die älteste Vesperkirche Deutschlands startet am Sonntag in Stuttgart ihre 24. Saison.

Die älteste Vesperkirche Deutschlands startet am Sonntag in Stuttgart ihre 24. Saison. Im Eröffnungsgottesdienst um 10 Uhr in der Leonhardskirche predigt Diakoniechef Oberkirchenrat Dieter Kaufmann, teilte die Evangelische Kirche in Stuttgart am Dienstag mit.

Der Eröffnungstag stehe ganz im Zeichen der Musik: Im Gottesdienst treten die Stuttgarter Hymnuschorknaben auf und am Nachmittag gibt es ein Konzert mit der inklusiven Band "Groove Inclusion" aus Fellbach. Die Stuttgarter Vesperkirche bleibt bis 3. März geöffnet. Zum Programm der Veranstaltung gehören neben warmen Mahlzeiten, Begegnungs- und Beratungsmöglichkeiten, Friseur und medizinischer und psychologischer Hilfe auch die Reihe "Kultur in der Vesperkirche?. Dabei gibt es Jazz und klassische Musik, Chormusik, Pop und Techno.

Die Stuttgarter Vesperkirche öffnete erstmals 1995. Sie ist ein Spendenprojekt mit einem Budget von rund 260.000 Euro jährlich. Während der sieben Wochen werden täglich durchschnittlich 600 Essen ausgegeben. Dieses Jahr sind über 840 Ehrenamtliche im Einsatz, täglich zwischen 30 und 40. In Baden-Württemberg und Bayern gibt es heute an mehr als 30 Orten Vesperkirchen.

 

aus dem chrismonshop

Und Gott chillte
Am siebten Tag war Gott fertig mit seinem Kreativ-Projekt, fand das Ergebnis genial und beschloss, ab jetzt zu chillen. 1. Mose 2,1 (louloujane,) Gott ist der Oberchecker! Er...