Evangelische Kirche verleiht Robert Geisendörfer Preis

Sonderpreis des Robert Geisendörfer Preises 2017 für die Filmproduzentin Gabriela Sperl

Foto: HFF München/Robert Pupeter

Die Filmproduzentin Gabriela Sperre erhält den Sonderpreis der Jury des Robert Geisendörfer Preises 2017 für Ihr Projekt 'Mitten in Deutschland: NSU'.

Evangelische Kirche verleiht Robert Geisendörfer Preis
Die Evangelische Kirche in Deutschland (EKD) zeichnet heute (Dienstag) in München sechs Fernseh- und Radioproduktionen mit dem Robert Geisendörfer Preis aus.

Zu den Gewinnern zählen unter anderem der 3sat-Dokumentarfilm "La buena vida. Das gute Leben" und das MDR-Hörspiel "Die meisten Afrikaner können nicht schwimmen". Ein undotierter Sonderpreis geht an die Produzentin Gabriela Sperl für die ARD-Trilogie "Mitten in Deutschland: NSU" über die Mordserie der rechtsextremen Terrorgruppe.

Der Medienpreis der evangelischen Kirche wird seit 1983 jährlich im Gedenken an den christlichen Publizisten Robert Geisendörfer (1910-1976) vergeben. Die evangelische Kirche würdigt damit Hörfunk- und Fernsehsendungen aus allen Programmsparten, die das persönliche und soziale Verantwortungsbewusstsein stärken und zur gegenseitigen Achtung der Geschlechter beitragen.

Meldungen

Top Meldung
 Breitensport Joggen
Laufen gehen ist heute Volkssport. Der Theologe und Journalist Frank Hofmann war ein extremer Läufer. Später entdeckte er die spirituelle Seite seines Sports und gibt dazu Tipps im Internet.