Prominente auf dem Kirchentag

Prominente auf dem Kirchentag
Auf dem 36. Deutschen Evangelischen Kirchentag werden zahlreiche prominente Vertreter aus Politik, Wissenschaft, Kultur und Kirche erwartet.

So wird der ehemalige US-Präsident BARACK OBAMA am 25. Mai mit Bundeskanzlerin ANGELA MERKEL vor dem Brandenburger Tor zum Thema "Engagiert Demokratie gestalten - Zuhause und in der Welt Verantwortung übernehmen" diskutieren. Ebenfalls aus den USA reist MELINDA GATES an, Ehefrau von Microsoft-Gründer Bill Gates. Sie spricht am 25. Mai darüber, wie Armut auf der Welt wirksam verringert werden kann.

Außenminister SIGMAR GABRIEL können Besucher am 26. Mai in einer Diskussion über deutsche Außenpolitik in Zeiten des Umbruchs erleben. SPD-Kanzlerkandidat MARTIN SCHULZ spricht am selben Tag über "Glaubwürdigkeit in der globalen Gesellschaft". Bundespräsident FRANK-WALTER STEINMEIER referiert am 27. Mai zum Thema "Ist die Vernunft noch zu retten? Verantwortliches Handeln in den Gegenwart". Er spricht zudem am 28. Mai ein Grußwort nach dem Festgottesdienst in Wittenberg.

Auch Sängerin NINA HAGEN befindet sich unter den prominenten Gästen. Sie tritt am 25. Mai in der Golgathakirche auf. Der Kabarettist ECKHART VON HIRSCHHAUSEN spricht am 26. Mai über Humor, Glaube und Heilung. Wer den Musikkabarettisten BODO WARTKE erleben möchte, kann am 26. Mai den Nachtschichtgottesdienst besuchen. Dort sorgt auch DIETER FALK, Musikproduzent und Komponist, für musikalische Untermalung.

Der Sozialpsychologe ANDREAS ZICK referiert am 27. Mai gemeinsam mit WOLFGANG THIERSE, dem ehemaligen Bundestagspräsidenten, zum Thema "Angst ist kein politisches Argument. Wie die Demokratie Streit aushält". Einen Vortrag über den israelisch-palästinensischen Konflikt hält am 27. Mai die israelische Soziologin EVA ILLOUZ. Zu Veranstaltungen erwartet werden auch die Schriftsteller WLADIMIR KAMINER am 25. Mai und ANSELM GRÜN am 26. Mai.

Das Oberhaupt der Anglikaner, Erzbischof JUSTIN WELBY, ist bereits am Eröffnungsabend in Berlin dabei und bietet am nächsten Morgen eine Bibelarbeit an. Reformationsbotschafterin MARGOT KÄßMANN gestaltet am 25. Mai ein sogenanntes Frauenmahl im Friedrichshainer "Kosmos", zu dem ausschließlich Frauen eingeladen sind.

Von katholischer Seite dabei ist unter anderem der Vorsitzende der Deutschen Bischofskonferenz, REINHARD KARDINAL MARX. Er gestaltet am 26. Mai gemeinsam mit HEINRICH BEDFORD-STROHM, dem EKD-Ratsvorsitzenden, eine Bibelarbeit. Aus Südafrika wird der Kapstädter Erzbischof THABO MAKGOBA erwartet. Der Nachfolger von Desmond Tutu predigt am 28. Mai beim Wittenberger Festgottesdienst.

Mehr zu Kirchentag 2017, Kirchentag, Prominente
Portaitfoto Thomas de Maiziere
Ex-Bundesminister Thomas de Maizière wird der nächste Präsident des Deutschen Evangelischen Kirchentags. Der 67-Jährige stehe an der Spitze des Kirchentags 2023 in Nürnberg, wurde am Montag angekündigt. Die Losung heißt "Jetzt ist die Zeit"